Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© joegough dreamstime.com Markt | 23 März 2022

Erdbeben der Stärke 6,6 erschüttert Taiwan

Besonders betroffen von dem Beben ist offenbar der Südosten Taiwans. Dem ersten Beben folgte kurz darauf eine weitere Erschütterung der Stärke 6,1, berichtet das Central Weather Bureau (CWB).

© Central Weather Bureau

Beide Beben waren in ganz Taiwan zu spüren. Das Epizentrum des ersten und stärkeren Bebens lag im Bezirk Hualien, das des zweiten im Bezirk Taitung. Taiwan verwendet bei Erdbeben eine Skala von eins bis sieben. Nach Angaben von Taiwan News wurde in Taipeh eine Intensität von 3 und in Hsinchu eine Intensität von 2 gemessen.

Evertiq hat sich bereits an mehrere Halbleiterhersteller mit Niederlassungen in Taiwan gewandt, um den aktuellen Stand der Dinge zu erfahren. In einer E-Mail an Evertiq erklärt TSMC, dass es keine nennenswerten Auswirkungen auf die Produktion und keine Schäden an Anlagen oder Einrichtungen gegeben hat.

„Was das Erdbeben am frühen Morgen betrifft, so haben die meisten TSMC-Fabriken die für eine Evakuierung erforderlichen Standards nicht erfüllt. Diejenigen - die die evakuiert werden mussten, wurden schnell wieder in Betrieb genommen, nachdem die Sicherheitsbedenken ausgeräumt waren", so TSMC in der Erklärung.

Auch der Halbleiterhersteller UMC hat Evertiq mitgeteilt, dass das Erdbeben keine wesentlichen Auswirkungen auf den Betrieb des Unternehmens hat und dass alle Mitarbeiter in Sicherheit sind und die Produktion normal weiterläuft.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-1