Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© otnaydur dreamstime.com Markt | 07 März 2022

Vergussmassen-Spezialist für Thermomanagement neu bei Würth

Die Kisling Gruppe bekommt Zuwachs. Mit der Copaltec GmbH stößt ein Technologievorreiter im Bereich der hochwärmeleitfähigen Polyurethan-Vergussmassen und –Pasten zum Würth Konzern. Wie das Unternehmen mitteilt, wird das in Böblingen ansässige Unternehmen in die Kisling Gruppe eingegliedert und wird unter dem Namen Kisling (Deutschland) GmbH weitergeführt.

Der Standort in Böblingen und die Arbeitsplätze der rund 20 Mitarbeitenden bleiben erhalten. Das Alleinstellungsmerkmal des 2012 gegründeten Unternehmens basiert auf einer einzigartigen Füllstoffmatrix, die es ermöglicht, ein optimales Thermomanagement bei sehr guten Verarbeitungseigenschaften zu kombinieren. Ihren Einsatz finden die Hightech Vergusslösungen unter anderem im Bereich der E-Mobilität, Leistungs-Elektronik und Batterie Technologie.

„Wir sehen für unseren neuen Standort großes Wachstums-Potential und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen. Kisling entwickelt, produziert und vertreibt bereits Produkte im Bereich der Elektromobilität und Elektronik, insbesondere Epoxid-, Acrylat- und anaerobe Kleb- und Dichtstoffe sowie wärmeleitfähige Vergussmassen auf Epoxidharz-Basis. Durch die Polyurethan-Chemie der Firma Copaltec erweitern wir strategisch unser Produktportfolio um eine weitere marktrelevante Technologie“, so Dr. Dirk Clemens, Geschäftsführer von Kisling Deutschland.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2