Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© CONEC Elektronische Bauelemente Markt | 17 Februar 2022

CONEC baut dritten Produktionsstandort in Europa

Ende vergangenen Jahres hat die CONEC Elektronische Bauelemente einen neuen Produktionsstandort in der Slowakei eröffnet. Der Boom in der Automatisierungstechnik, der Auftragsbestand im Maschinenbau sowie das gesamtwirtschaftliche Umfeld seien Auslöser für die Entscheidung gewesen, die bereits vorhandenen Produktionskapazitäten weiter auszubauen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

„Unsere Beschäftigten an den beiden Produktionsstandorten in Europa waren in den vergangenen Wochen und Monaten hohen Belastungen ausgesetzt. Nicht nur aufgrund der guten Auftragslage, sondern auch wegen der Corona-Pandemie. Mit Überstunden allein konnten wir den Auftragsanstieg an den beiden Produktionsstandorten in Lippstadt und Loucka in Tschechien nicht bewältigen“, so Sven Holtgrewe, Geschäftsführer der CONEC Group.

Aus diesem Grund habe die Geschäftsleitung entschieden, einen dritten Produktionsstandort in Europa aufzubauen. Der neue Produktionsstandort Giraltovce liegt in der Ostslowakei ca. 250 Kilometer hinter der tschechisch-slowakischen Grenze. Dort hat CONEC in einem bestehenden Industriegebäude Produktionsfläche angemietet.

In die Phase1 ist man Ende 2021 mit 1.000 Quadratmetern gestartet, bis Ende 2022 kommen weitere 900 Quadratmeter Produktionsfläche hinzu. Die ersten Mitarbeitenden haben Anfang Oktober 2021 ihre Arbeit vor Ort aufgenommen, inzwischen sind 100 Arbeitsplätze entstanden. Bis Ende des Jahres soll die Zahl auf 300 anwachsen. Die Leitung hat Jan Jurek übernommen, Geschäftsführer CONEC CZ.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-1