Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© GlobalWafers Markt | 08 Februar 2022

GW legt alternative Investitionspläne vor

Nach der gescheiterten Akquisition von Siltronic hat GlobalWafers erklärt, dass die ursprünglich für die Übernahme vorgesehenen Mittel nun für Kapital- und Betriebsausgaben vorgesehen sind.

„Der gescheiterte Abschluss unseres Angebots für Siltronic ist zwar enttäuschend, aber wir haben von Beginn des Übernahmeangebots an eine zweigleisige Strategie verfolgt. Ich freue mich sehr, dass wir nun eine breite Palette von Optionen in Betracht ziehen können, um die Technologieentwicklung voranzutreiben und unsere Kapazitäten zu erweitern," so Doris Hsu, Vorsitzende und CEO, GlobalWafers 

Das Unternehmen erwägt eine Reihe von Kapazitätserweiterungsplänen, darunter 300-mm-Wafer und Epitaxial-Wafer (EPI), 200-mm- und 300-mm-Silicon on Insulator Wafers (SOI), 200-mm-Float-Zone-Wafer (FZ), Siliziumkarbid-Wafer (SiC einschließlich SiC-Epi), Galliumnitrid-on-Silicon-Wafer (GaN-auf-Si) und andere großformatige Produkte der nächsten Generation. 

Der Expansionsplan umfasst Investitionen in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten in Höhe von bis zu umgerechnet ca. 3,6 Milliarden US-Dollar. Nach Angaben des Unternehmens sollen die neuen Produktionslinien in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 anlaufen und vierteljährlich erweitert werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2