Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mikron Design Analysen | 26 Januar 2022

Mikron mit deutlich verbesserter Ertragslage

Die Mikron Gruppe hat ihre Ertragslage im abgelaufenen Geschäftsjahr klar verbessern können. Ausschlaggebend für diese Entwicklung seien die erfolgreich abgeschlossene Restrukturierung im Jahr 2020 sowie die deutlichen Umsatzsteigerungen sowohl in der Division Mikron Tool des Geschäftssegments Mikron Machining Solutions als auch im Geschäftssegment Mikron Automation, heißt es in einer Pressemitteilung.

Gemäß provisorischen, noch ungeprüften Abschlusszahlen, steigerte die Gruppe den Umsatz von CHF 257,8 Millionen im Jahr 2020 auf CHF 289,5 Millionen im Jahr 2021. Das ist ein Zuwachs von 12,3 Prozent.

Mit CHF 305,7 Millionen erreichte die Mikron Gruppe im Geschäftsjahr 2021 einen um 14,4 Prozent höheren Bestelleingang als 2020 (CHF 267,3 Millionen). Das Geschäftssegment Mikron Automation trug CHF 170,5 Millionen zum Bestelleingang bei, das Geschäftssegment Mikron Machining Solutions CHF 135,4 Millionen.

Der Jahresumsatz liegt mit CHF 289,5 Millionen um 12,3 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreswert (CHF 257,8 Millionen). Das Geschäftssegment Mikron Automation erreichte einen Umsatz von CHF 176,7 Millionen (Vorjahr: CHF 161,7 Millionen + 9,3 Prozent), das Geschäftssegment Mikron Machining Solutions steigerte sich von CHF 96,3 Millionen auf CHF 112,9 Millionen (+ 17,2 Prozent). Der Auftragsbestand der Gruppe liegt mit CHF 176,7 Millionen per Jahresende um 9,3 Prozent höher als zum Ende 2020 (CHF 161,6 Millionen).

Mikron rechnet für das Geschäftsjahr 2021 mit einer EBIT-Marge auf dem Niveau des Halbjahresabschlusses von rund 6 Prozent.

Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.04.25 14:34 V20.5.16-2