Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Markt | 21 Januar 2022

Kontron Electronics übernimmt Ultraschalltechnik Halle

Die Ultraschalltechnik Halle GmbH ist saniert. Bereits zum 1. Dezember 2021 hat die Kontron Electronics GmbH aus dem baden-württembergischen Frickenhausen das Hallenser Unternehmen im Rahmen einer übertragenden Sanierung übernommen und ins eigene Unternehmen integriert.

Jetzt habe auch die Gläubigerversammlung einstimmig für den Vertragsvollzug votiert. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

„Wir freuen uns sehr über den Einstieg von Kontron und den nun formal abgeschlossenen Investorenprozess“, sagt Rechtsanwalt und Sanierungsexperte Ralf Hage, der dem Unternehmen seit August 2020 als Generalbevollmächtigter in der Eigenverwaltung zur Seite steht. 

Er betont in diesem Zusammenhang den außergewöhnlichen Umstand, dass auf die normalen Gläubigerforderungen dank der kompletten Fortführung des Unternehmens im laufenden Verfahren sowie des erfolgreichen Verkaufs an Kontron eine hundertprozentige Insolvenzquote zu erwarten sei. In der Regel liegt die durchschnittliche Insolvenzquote in Unternehmens­insolvenz­verfahren in Deutschland zwischen drei und fünf Prozent.

Gerade die erfolgreiche Fortführung des Geschäftsbetriebes trotz Insolvenz und weltweiter Materialknappheit im Elektronikbereich basiere neben der Unterstützung aller Kunden und Lieferanten sowie der Loyalität der Belegschaft ganz erheblich auf dem Einsatz der geschäftsführenden Gesellschafterin Petra Wicher, die das Unternehmen auch künftig beratend unterstützen werde.

Im Rahmen der Transaktion übernimmt Kontron alle Vermögenswerte der Ultraschalltechnik Halle, den Standort in Halle (Saale) inklusive Immobilien und Grundstück und führt den Geschäftsbetrieb mit zahlreichen namhaften Kunden ohne Einschränkung fort. Alle bestehenden rund 40 Arbeitsplätze bleiben erhalten. Kontron hatte sich in einem geordneten Investorenprozess als Partner für Ultraschalltechnik Halle durchgesetzt. 

„Wir danken allen wesentlichen Beteiligten insbesondere unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die jetzt vorliegende Fortführungslösung erst möglich gemacht haben“, sagt Petra Wicher. 

Kontron Electronics vergrößert mit der Integration von UST nach eigenen Angaben seine bisherige EMS Sparte und beabsichtigt, den Standort langfristig zu erhalten und perspektivisch auszubauen. Sie ist Teil des Technologie-Konzerns S&T AG mit weltweit 6.000 Mitarbeitenden und Standorten in 30 Ländern.

Aufgrund coronabedingter Umsatzausfälle hatte die Ultraschalltechnik Halle GmbH Anfang August 2020 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.09.28 09:56 V20.8.35-2
Anzeige
Anzeige