Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© STMicroelectronics Design Analysen | 10 Januar 2022

STMicroelectronics veröffentlicht vorläufige Umsätze für 4Q21

Das Halbleiter-Unternehmen STMicroelectronics hat nach dem vorläufigen und ungeprüften Nettoumsatz für das vierte Quartal über dem in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 28. Oktober 2021 genannten Prognosebereich gelegen. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Der vorläufige Nettoumsatz für Q421 beträgt demnach 3,56 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 11,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal entspricht und 140 Basispunkte über dem oberen Ende der Spanne liegt. Die vorherige Prognose lautete auf einen Nettoumsatz von 3,40 Milliarden US-Dollar in Q421, was einem Anstieg von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal entspricht, plus/minus 350 Basispunkte. „Wir haben Q421 mit einem Nettoumsatz oberhalb der Prognosespanne und einer Bruttomarge am oder leicht oberhalb des oberen Endes der Prognosespanne abgeschlossen, was in erster Linie auf ein besser als erwartetes operatives Geschäft in einem weiterhin dynamischen Markt zurückzuführen ist. Unser Umsatz im Geschäftsjahr 2021 erreichte 12,76 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 24,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, was eine starke Leistung in allen von uns adressierten Endmärkten widerspiegelt", so Jean-Marc Chery, Präsident und CEO von STMicroelectronics. Das Unternehmen wird seine Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021 am 27. Januar 2022 veröffentlichen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.09.26 11:32 V20.8.33-1
Anzeige
Anzeige