Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elmos Komponenten | 14 Dezember 2021

Elmos verkauft Waferfertigung in Dortmund

Die Elmos Semiconductor SE und Silex Microsystems AB, eine weltweit agierende MEMS-Foundry, haben einen Vertrag zum Verkauf und zur Übertragung der 200mm Waferfertigung von Elmos am Standort Dortmund an Silex unterzeichnet. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Elmos verkauft seine Waferfertigung in Dortmund zu einem Nettokaufpreis in Höhe von 77,5 Millionen Euro sowie zuzüglich rund 7 Millionen Euro für die unfertigen Erzeugnisse. Der Gesamtverkaufspreis beträgt somit rund 85 Millionen Euro. Der Abschluss der Transaktion wird für das zweite Halbjahr 2022 erwartet und steht unter dem Vorbehalt üblicher Vollzugsbedingungen und behördlicher Genehmigungen. Silex Microsystems AB hat seinen Sitz im schwedischen Järfälla in der Nähe von Stockholm und bietet weltweit Foundry-Lösungen für moderne MEMS-Produktion (Mikro-Elektronisch-Mechanische Systeme) von fortschrittlichen Sensoren und Aktoren an, im Wesentlichen für Anwendungen in den Bereichen Medizin, Consumer, Telekommunikation, Industrie und Automotive. Im Rahmen der Übernahme überträgt Elmos alle relevanten Vermögenswerte und Verträge, die direkt mit der Waferfertigung zusammenhängen, in eine neu gegründete eigenständige Foundry. Nach dem Closing übernimmt Silex 100 Prozent der Anteile an dieser Gesellschaft einschließlich des direkten und indirekten Personals unter der Führung des bisherigen Managements der Elmos Fab. Elmos bleibt Eigentümer der Gebäude und vermietet den Reinraum auf Basis eines langfristigen Mietvertrags an Silex. Zusätzlich stellt Elmos Silex die notwendige Infrastruktur, Versorgungsleistungen, IT-Support und Lizenzen auf der Grundlage separater Leasing- und Serviceverträge zur Verfügung. Die Testaktivitäten für die Elmos Produkte verbleiben bei der Elmos Semiconductor SE. Elmos und Silex haben zudem eine langfristige Liefervereinbarung bis mindestens 2027 abgeschlossen, nach der Elmos in der Fab gefertigte Wafer kaufen wird. „Obwohl Elmos auf Wachstumskurs ist, geht die Kundennachfrage nach unseren 350-nm-Automotive-Produkten auf langfristige Sicht zurück, da zukünftig Produkte mit kleineren Technologien verwendet werden. Die heutige Vereinbarung mit Silex bietet für den Standort eine vielversprechende und langfristige Perspektive mit neuen Produkten und Technologien. Wir freuen uns sehr und sind davon überzeugt, dass wir eine sehr gute und nachhaltige Lösung für unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und den Standort Dortmund gefunden haben", so Dr. Arne Schneider, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor SE. „Der Erwerb dieser Automotive-zertifizierten 8-Inch-Wafer-Fab ist ein wichtiger Meilenstein unserer erfolgreichen Wachstumsstrategie. Die Elmos-Fab mit ihrer effizienten und hochqualitativen Waferfertigung und einem erfahrenen Team passt perfekt zu unseren Anforderungen und eröffnet Silex neue Möglichkeiten. Diese Transaktion bringt uns unserem Ziel näher, die fortschrittlichste und effizienteste MEMS-Wafer-Foundry zu werden“, so Dr. Edvard Kälvesten, CEO, Board-Mitglied und Gründer von Silex Microsystems AB, abschließend.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.01.20 15:01 V20.1.11-1