Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mailthepic dreamstime.com Komponenten | 14 Dezember 2021

Weltweite Nachfrage nach Halbleitern aus Franken

SiCrystal aus Nürnberg bewegt sich weiter auf einer Erfolgswelle. Das Unternehmen produziert Siliziumkarbid-Halbleiterwafer, die weltweit immer mehr gefragt sind.

Die Produktion für 2022 sei schon fast ausverkauft. Man beliefere viele Firmen wie zum Beispiel den japanischen Mutterkonzern Rohm, Infineon oder auch ST Microelectronics in den USA, die wiederum Bauteile an Tesla liefern, berichtet der BR und beruft sich dabei auf Geschäftsführer Erwin Schmitt. SiCrystal plant in Zukunft seinen Standort in Nürnberg, an dem derzeit rund 200 Beschäftigte arbeiten, auf etwa 450 Mitarbeitende auszubauen. Außerdem wolle man auch weltweit, also in Europa, den USA und nach Asien expandieren, so der BR.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.01.20 15:01 V20.1.11-1