Anzeige
Anzeige
© Bosch Markt | 08 Dezember 2021

Bosch baut Mitarbeiterstamm in Wien aus

Das Bosch Engineering Center in Wien baut zusätzlich 250 Stellen auf. Am Wiener Standort werden neben Software- und Hardware-Lösungen für alle Antriebsarten innovative Lösungen im Bereich der vernetzten Mobilität entwickelt, beispielsweise für das automatisierte Fahren oder das schlüssellose Fahrzeugzugangssystem „Perfectly Keyless“, wo das Smartphone als digitaler Autoschlüssel fungiert.

Mit Jahresbeginn 2021 wurde im neuen Bosch-Geschäftsbereich „Cross-Domain Computing Solutions“ nun auch in Wien ein Team zur Hard- und Software-Entwicklung für neue Elektronikarchitekturen im Fahrzeug eingerichtet. Das sei ein Beispiel dafür, dass es immer wieder gelinge, neue Engineering-Projekte innerhalb der Bosch-Gruppe nach Österreich zu ziehen, so Helmut Weinwurm, Vorsitzender des Vorstandes der Robert Bosch AG. Mehr als 750 Techniktalente sind insgesamt im Bosch Engineering Center in Wien tätig. „Und wir sind weiterhin auf der Suche nach den besten Köpfen. Allein im Wiener Entwicklungsbereich wollen wir bis Ende 2022 zusätzlich 250 Ingenieurinnen und Ingenieure einstellen und damit innerhalb eines Jahres um ein Drittel wachsen“, sagt Weinwurm weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2022.06.21 15:19 V20.6.1-1