Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Markt | 22 November 2021

SEG Automotive eröffnet neues Werk in Ungarn

Nach einer strategischen Investition ist das neue Werk von SEG Automotive in Szirmabesenyő in Ungarn eröffnet worden. Die 25.000 Quadratmeter große Produktionshalle hat zusammen mit der angrenzenden Logistikhalle eine Gesamtfläche von 50.000 Quadratmetern.

Zusätzlich zu den ausgelagerten Produktionslinien wurden auch zwei neue Produktionslinien für fast 6,2 Millionen Euro angeschafft. Innerhalb der Halle wurden zudem rund 4.400 Quadratmeter Labor- und Entwicklungsfläche eingerichtet. Darüber hinaus hat das Unternehmen beschlossen, seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeit auszubauen, um die Entwicklung moderner Anlasser und Generatoren so schnell wie möglich umzusetzen. Dank der F&E-Investition von fast 6,7 Millionen Euro werden auch 40 neue Arbeitsplätze geschaffen. Der ungarische Standort ist die größte Produktionsstätte unter den europäischen Standorten von SEG Automotive und zugleich die einzige, die Anlasser sowohl für Pkw als auch für Nutzfahrzeuge herstellt. Eineinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung ist nun in Szirmabesenyő die neue 25.000 Quadratmeter große Produktionshalle von SEG Automotive zur Herstellung von Anlassern und Generatoren übergeben worden. Darüber hinaus hat das Unternehmen beschlossen, seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeit auszubauen, um die Entwicklung von modernen Anlassern und Generatoren so schnell wie möglich umsetzen zu können. Das Unternehmen weitet seine Entwicklungstätigkeit von der aktuellen Anwendungsentwicklung auf die gesamte Produktentwicklung aus. Dadurch werde das Entwicklungsteam in der Lage sein, alle Produkte, die in Szirmabesenyő hergestellt werden sollen, vor Ort zu entwickeln.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.11.29 22:48 V19.2.0-2