Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Skypixel Dreamstime.com Markt | 15 November 2021

Vestager warnt vor Subventionswettlauf

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat angesichts des weltweiten Chipmangels davor gewarnt, dass Staaten von Firmen wegen möglicher Zuschüsse gegeneinander ausgespielt werden. Man müsse einen Subventionswettlauf vermeiden, der alle schlechter stellt, so Vestager in einem Statement.

Für Unternehmen sei es derzeit verlockend, Regierungen gegeneinander auszuspielen und auszuloten, wer bereit sei, mehr zu zahlen. Dies berge die Gefahr, dass die Steuerzahler, ob in Europa oder in den USA, die Zeche zahlen müssen, sagt Vestager weiter. Sowohl die USA als auch die EU-Kommission wollen die Produktion von Halbleitern unterstützen. Vestager betonte in ihrer Rede, Transparenz sei wichtig, da Regierungen nur auf Grundlage vollständiger Informationen tätig werden sollten, schreibt dpa. Mit den Vereinigten Staaten habe man vereinbart, sich zum Halbleitermangel auszutauschen, um gemeinsam Lücken und Schwachstellen in der Lieferkette zu ermitteln, so Vestager.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.11.22 13:31 V19.1.3-1