Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© TSMC Sony Komponenten | 10 November 2021

TSMC baut mit Sony Semiconductor Solutions Fabrik in Japan

TSMC und Sony Semiconductor Solutions Corporation (SSS) haben gemeinsam bekannt gegeben, dass TSMC eine Tochtergesellschaft, die Japan Advanced Semiconductor Manufacturing, Inc. (JASM) im japanischen Kumamoto gründen wird. Dieses Unternehmen soll Foundry-Dienstleistungen mit der anfänglichen Technologie von 22/28-Nanometer-Prozessen anbieten, um die starke weltweite Nachfrage nach Spezialtechnologien zu befriedigen. SSS werde als Minderheitsaktionär beteiligt sein, teilt das Unternehmen mit.

Der Bau der Produktionsstätte von JASM in Japan soll im Kalenderjahr 2022 beginnen und die Produktion bis Ende 2024 aufnehmen. Es wird erwartet, dass die Fabrik etwa 1.500 Arbeitsplätze im Hightech-Bereich schafft und eine monatliche Produktionskapazität von 45.000 12-Zoll-Wafern hat. Die anfänglichen Investitionskosten werden auf etwa 7 Milliarden US-Dollar geschätzt und von der japanischen Regierung stark unterstützt. Gemäß den endgültigen Vereinbarungen zwischen TSMC und SSS plant SSS eine Kapitalbeteiligung an JASM in Höhe von ca. 0,5 Milliarden US-Dollar, was einer Beteiligung von weniger als 20 Prozent entspricht. Der Abschluss der Transaktion zwischen TSMC und SSS unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. „Wir freuen uns, dass wir die Unterstützung eines führenden Unternehmens und unseres langjährigen Kunden Sony haben, um den Markt mit einer völlig neuen Fabrik in Japan zu beliefern, und wir freuen uns auch über die Möglichkeit, mehr japanische talentierte Arbeitskräfte zu gewinnen“, sagt Dr. CC Wei, Chief Executive Officer von TSM. „Wir gehen davon aus, dass die weltweite Halbleiterknappheit länger anhalten wird, und wir erwarten, dass die Partnerschaft mit TSMC dazu beitragen wird, eine stabile Versorgung mit Logic-Wafern sicherzustellen - nicht nur für uns, sondern auch für die gesamte Branche. Wir glauben, dass die weitere Stärkung und Vertiefung unserer Partnerschaft mit TSMC für die Sony-Gruppe von großer Bedeutung ist", ergänzt Terushi Shimizu, Präsident und CEO der Sony Semiconductor Solutions Corporation.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.11.22 13:31 V19.1.3-2