Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pfeiffer Vacuum Design Analysen | 04 November 2021

Pfeiffer Vacuum verzeichnet Auftragsbestand auf Rekordniveau

Die Pfeiffer Vacuum Technology AG hat ihre Konzernergebnisse für die ersten neun Monate 2021 bekannt gegeben. Das Unternehmen erzielte demnach mit einem Umsatz von 575,3 Millionen Euro das beste Neunmonatsergebnis seiner Geschichte.

Nach Angaben des Unternehmens entsprach dies im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 26,7 Prozent (9M 2020: 453,9 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis stieg um 107,3 Prozent auf 74,0 Millionen Euro (9M 2020: 35,7 Millionen Euro) und führte zu einer deutlich verbesserten EBIT-Marge von 12,9 Prozent (9M 2020: 7,9 Prozent). Auch der Auftragseingang erreichte in den ersten neun Monaten 2021 einen Höchststand. Er stieg im Vergleich zum Vorjahr um 49,8 Prozent auf 690,8 Millionen Euro (9M 2020: 461,3 Millionen Euro). Darüber hinaus erreichte der Auftragsbestand Ende September 2021 mit 238,8 Millionen Euro ein Rekordniveau (31. Dezember 2020: 123,3 Millionen Euro). Der Umsatzanstieg von Pfeiffer Vacuum in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 spiegele die starke Performance gegenüber dem Vorjahr in allen Marktsegmenten wider, wobei sich der Halbleitermarkt weiterhin besonders dynamisch entwickele, heißt es weiter. Im Marktsegment Halbleiter und Zukunftstechnologien stieg der Umsatz deutlich um 35,7 Prozent auf 293,4 Millionen Euro (9M 2020: 216,2 Millionen Euro). Der Umsatz im Marktsegment Analytik, Industrie und F&E erhöhte sich um 18,6 Prozent auf 281,9 Millionen Euro (9M 2020: 237,7 Millionen Euro). Das erzielte Betriebsergebnis von 74,0 Millionen Euro entspricht einem Zuwachs um 107,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr (9M 2020: 35,7 Millionen Euro). Die EBIT-Marge lag bei 12,9 Prozent (9M 2020: 7,9 Prozent). Der EBIT-Anstieg gegenüber dem Vorjahr ergab sich hauptsächlich aus dem höheren Umsatz, und den damit verbundenen Skaleneffekten sowie einem verbesserten Kostenmanagement. Der Auftragseingang lag in den ersten neun Monaten 2021 bei 690,8 Millionen Euro, ein Anstieg von 49,8 Prozent im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2020. Zum Ende des dritten Quartals 2021 verfügte Pfeiffer Vacuum über einen Auftragsbestand von 238,8 Millionen Euro, ein Zuwachs von 93,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr (31. Dezember 2020: 123,3 Millionen Euro). Aufgrund des Umsatzrekords in den ersten neun Monaten 2021 und dem hohen Auftragseingang hat Pfeiffer Vacuum die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2021 angehoben. Das Unternehmen erwartet nun beim Jahresumsatz ein weiteres Rekordniveau zwischen 730,0 Millionen Euro und 750,0 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2020: 618,7 Millionen Euro; bisherige Erwartung zwischen 710,0 Millionen Euro und 730,0 Millionen Euro). Die EBIT-Marge soll sich 2021 unverändert gegenüber den bisherigen Erwartungen deutlich auf zwischen 12,0 Prozent und 13,0 Prozent des Umsatzes verbessern (Geschäftsjahr 2020: 7,3 Prozent).
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.11.29 22:48 V19.2.0-2