Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hanza Markt | 25 Oktober 2021

HANZA erwirbt Elektronikhersteller aus Mönchengladbach

Die HANZA Holding AB hat die Helmut Beyers GmbH, einen Elektronikhersteller in Mönchengladbach, übernommen. Das Unternehmen hat rund 150 Mitarbeiter.

Die Übernahme markiere einen Neustart für die Expansion in Deutschland, die während der Pandemie vorübergehend auf Eis gelegt worden war. HANZA hat bereits eine Produktionsstätte in Remscheid, die Produktentwicklung, Endmontage und Fertigung von Mechanik und Elektronik umfasst. Die neue Produktionseinheit in Mönchengladbach liegt rund 70 Kilometer von Remscheid entfernt und bringe sowohl Know-how als auch Kapazitäten in der Elektronikfertigung mit, heißt es in einer Pressemitteilung. „Unser Konzept verschafft uns einen guten Auftragseingang auf den nordischen Märkten, und wir haben die anderen Produktionscluster von HANZA kontinuierlich gestärkt", sagt Erik Stenfors, CEO von HANZA. „Während der Pandemie haben wir darauf gewartet, dass sich der deutsche Markt wieder öffnet. Jetzt haben wir den Ausgangspunkt für die Expansion in Deutschland erreicht, und wir erweitern unsere Aktivitäten um eine moderne Elektronikfabrik“. „Wir stehen seit einiger Zeit in engem Dialog und haben auch das schwedische Cluster von HANZA besucht, das uns die großen Vorteile einer vollständigen und lokalen Fertigung gezeigt hat", sagt Wolfgang Beyers, Geschäftsführer und ehemaliger Haupteigentümer von Beyers. HANZA hat nun 100 Prozent der Anteile an Beyers zu einem Kaufpreis erworben, der dem Eigenkapital des Unternehmens entspreche und sich nach dem vorläufigen Jahresabschluss auf 2,7 Millionen Euro beläuft. Darüber hinaus gebe es einen zusätzlichen Kaufpreis, der an eine erwartete Umsatzsteigerung gegenüber dem derzeitigen Niveau für die Geschäftsjahre 2022 und 2023 geknüpft ist und sich auf maximal weitere 2,5 Millionen Euro belaufe, so HANZA. Der Umsatz von Beyers wird für 2021 auf ca. 18 Millionen Euro geschätzt, was einem pandemiebedingten Volumenrückgang von ca. 10 Prozent im Vergleich zu 2020 entspricht. Verkäufer ist das Management von Beyers, das in seinen Positionen verbleibt und die Fabrik im Sinne des HANZA-Cluster-Konzepts weiterführt.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.11.22 13:31 V19.1.3-2