Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Roodmicrotec Design Analysen | 14 Oktober 2021

RoodMicrotec verzeichnet starkes Wachstum der Gesamteinnahmen im dritten Quartal 2021

RoodMicrotec N.V. hat sein Handelsupdate für das dritte Quartal 2021 bekannt gegeben. Die Gesamteinnahmen für das Quartal beliefen sich demnach auf 3,6 Millionen Euro und lagen damit 20 Prozent über den Gesamteinnahmen im dritten Quartal 2020 (3,0 Millionen Euro).

Wie das Unternehmen mitteilt, war dieses Wachstum auf ein insgesamt hohes Lieferniveau zurückzuführen, hauptsächlich in der Abteilung Testbetrieb. Die Gesamteinnahmen für die ersten neun Monate des Jahres 2021 beliefen sich auf 10,9 Millionen Euro - 30 Prozent über den Gesamteinnahmen der ersten neun Monate 2020 (8,4 Millionen Euro). Die geplante Verlagerung einer Assembly für Supply-Chain-Kunden schreite gut voran und die weiteren Lieferungen dieser Produkte seien gesichert, heißt es weiter. „Wir sind sehr zufrieden mit dem hohen Niveau der Gesamteinnahmen dieses Jahres und freuen uns auf das letzte Quartal mit einer guten Auftragslage und einem vielversprechenden Ausblick für das Gesamtjahr”, sagt Martin Sallenhag, CEO der RoodMicrotec. „Wir setzen unsere strenge Betriebskostenkontrolle fort und freuen uns, dass die Cash-Position am Ende des dritten Quartals immer noch sehr gut ist, was es uns ermöglicht, bei Bedarf in die Zukunft zu investieren.” RoodMicrotec erwartet, dass die Gesamteinnahmen im Jahr 2021 zwischen 13,9 und 14,2 Millionen Euro liegen werden. Der Gewinn vor Steuern für 2021 werde voraussichtlich zwischen 4 und 5 Prozent der Gesamteinnahmen betragen. Die derzeitige weltweite Situation in Bezug auf die Lieferzeiten für Wafer und Verpackungen sowie Verzögerungen beim Transport könnten sich auf die Realisierung der erwarteten Gesamteinnahmen auswirken, heißt es abschließend.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.10.14 17:14 V18.25.1-1