Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© LPKF Markt | 27 September 2021

LPKF korrigiert Q3 Prognose aufgrund von Umsatzverschiebungen

Die LPKF Laser & Electronics AG ist zu dem Ergebnis gekommen, dass produzierte und auslieferungsbereite Solarsysteme im Wert von rund fünf Millionen Euro und andere Systeme im Wert von ungefähr zwei Millionen Euro voraussichtlich nicht rechtzeitig ausgeliefert werden. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Grund dafür sind Verzögerungen durch aktuelle Engpässe in der globalen Ausgangslogistik nach China und einer Projektverzögerung bei einem Kunden in China. Daher werden diese Zahlen nicht im dritten Quartal, sondern voraussichtlich erst zu Beginn des vierten Quartals 2021 umsatzwirksam. Auf dieser Basis erwartet der Vorstand nun für das dritte Quartal 2021 einen Umsatz von 23 bis 28 Millionen Euro (bisher: 30 bis 35 Millionen Euro) und ein EBIT von 0 bis 3 Millionen Euro (bisher: 3 bis 7 Millionen Euro). Der Auftragseingang und der Auftragsbestand im gesamten Unternehmen würden weiter deutlich zunehmen. Die Prognose für das Gesamtjahr 2021 bleibt unverändert. Auch der mittelfristige Ausblick bleibe unberührt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.10.14 17:14 V18.25.1-2