Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Sanmina Markt | 23 September 2021

Sanmina stärkt seine optischen, RF- und mikroelektronischen Fähigkeiten

Sanmina will seinen Fokus künftig verstärkt auf seine Design- und Fertigungskapazitäten in den Bereichen Optik, Hochfrequenz (HF) und Mikroelektronik (MikroE) legen, um mit der Gründung eines neuen Geschäftsbereichs von der wachsenden Nachfrage nach hochintegrierten Technologieprodukten zu profitieren. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Der Geschäftsbereich wurde unter dem neuen Markennamen Advanced Micro Systems Technologies (AMST) gegründet. AMST bietet End-to-End-Lösungen für wachstumsstarke, hochwertige Märkte - darunter die Bereiche Kommunikation, 5G, Computer, Rechenzentren, Medizin, Automobil und Industrie. Hier steigt die Nachfrage nach hochintegrierten Technologieprodukten weiter. „Die Integration unserer Fähigkeiten in den Bereichen Optik, RF und Mikroelektronik in ein zusammenhängendes Ökosystem und die Nutzung unseres Know-hows in den Bereichen Design, Engineering und globale Fertigung in einem umfassenden End-to-End-Serviceangebot ermöglicht es uns, überzeugende Technologie-Roadmaps zu entwickeln, die unseren Kunden helfen, in ihren jeweiligen Märkten zu überzeugen", sagt Eric Sislian, VP des Geschäftsbereichs AMST bei Sanmina in einer Pressemitteilung. Sanmina kann auf eine lange Tradition in der Produktentwicklung zurückblicken, die HF- und optische Technologien integrieren. Die Packaging-Expertise ermögliche Lösungen in kunden- und branchenspezifischen Bereichen - von mikroelektronischen Gehäusen bis hin zu Sub Systems und Lösungen auf Leiterplattenebene. „AMST ist gut positioniert, um die wachsende Nachfrage der Industrie nach Silizium-Photonik, 5G mmWave und Multi-Chip-Packaging-Lösungen zu unterstützen, die optische, HF- und Mixed-Signal-Technologien in hochkompakten Gehäuseformen integrieren", ergänzt Mike Landy, Präsident und COO von IMS Worldwide bei Sanmina. Der Geschäftsbereich AMST verfügt über Produktentwicklungs- und Großserienfertigungskapazitäten in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, China und Thailand.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.10.14 17:14 V18.25.1-2