Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mynaric Komponenten | 10 September 2021

Mynaric meldet weiteren Kunden für CONDOR Mk3

Mynaric hat einen zweiten Kunden für das CONDOR Mk3. SpaceLink und Mynaric haben sich auf die Lieferung und Preisgestaltung für die erste Charge von CONDOR Mk3-Terminals bis Ende 2022 verständigt.

„Mit seinem kleineren, schlankeren Profil, konfigurierbaren Datenraten von bis zu 100 Gbit/s bei voller Kompatibilität mit den SDA Optical Inter-Satellite Link Standards sind die Mk3-Terminals ideal für verschiedenste Raumfahrtanwendungen“, sagt Bulent Altan, CEO von Mynaric. „Design und Leistung der optischen Terminals von Mynaric sind beeindruckend und erfüllen zudem alle Anforderungen für den Relais-Service von SpaceLink“, ergänzt Dave Bettinger, CEO von SpaceLink. Aus diesem Grund habe man den ersten Auftrag für das Medium Earth Orbit (MEO)-Relais-Satelliten erteilt. Nach einer ersten Bestellung von optischen Kommunikationsterminals (OCTs) für die MEO-Satelliten des Unternehmens ist dies bereits der zweite Kauf von Mynaric-Produkten durch SpaceLink. Zusätzlich zu den Mk3-Terminals umfasst die neueste Vereinbarung die Lieferung von zwei CONDOR Mk2-Terminals. „Die jetzige Ankündigung positioniert uns für eine noch engere Zusammenarbeit mit SpaceLink und deren Kunden", so Tina Ghataore, Chief Commercial Officer von Mynaric. Im Rahmen der Produktvorstellung hat Mynaric bereits einen nicht näher genannten Neukunden für das CONDOR Mk3 bekannt gegeben. Der Kunde soll die erste Produktlieferung im 4. Quartal 2022 erhalten und hat sich die Option für bis zu 20 Einheiten gesichert.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.11.29 22:48 V19.2.0-1