Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 26 Oktober 2007

Sensorspezialist Wenglor feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

Seit fast 25 Jahren entwickelt wenglor Hightech-Produkte für 50.000 Kunden aus aller Welt. Mit den mittlerweile 500 Mitarbeitern will wenglor dieses Jahr erstmalig die Umsatzgrenze von 50 Mio. Euro sprengen.
Wenglor aus Tettnang entwickelt und fertigt Produkte zur berührungslosen Objekterkennung. Das Unternehmen wuchs in den letzten Jahren meist zweistellig, und das nicht nur in punkto Umsatz, sondern auch an Mitarbeitern. Geschäftsführer und Mitbegründer Dieter Baur freut sich in diesem Jahr besonders, dass sein ältester Sohn Fabian ihn von nun an in der Geschäftsführung in den Bereichen Vertrieb, IT, Einkauf und Finanzen unterstützen wird.

Damit wenglor weiter gesund wachsen kann, ist die Internationalisierung ein wichtiges Thema. Innerhalb der nächsten drei Jahren will wenglor daher seinen Exportanteil auf 50% ausbauen und hierzu in diesem Bereich Investitionen in Millionenhöhe tätigen.

Erst kürzlich hat das Unternehmen am Stammsitz in Tettnang ein neues, hochmodernes Logistik-, Vertriebs- und Schulungszentrums eröffnet. Der Bau des 3-stöckigen Gebäudes mit 5.200 qm Nutzfläche kostete rund 9 Mio. Euro. Enthalten ist auch ein modernes Hochregallager für Fertigprodukte, Bauteile und sonstiges Material.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1