Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nichia Markt | 27 August 2021

NICHIA baut deutschen Standort zum europäischen Hauptquartier aus

NICHIA strukturiert sein europäisches Geschäft neu und bündelt dabei seine Kräfte am Standort Kronberg im Taunus nahe Frankfurt/Main. Das Unternehmen hat sich auf die Produktion von hocheffizienten und langlebigen LEDs für den Bereich Automotive, allgemeine Beleuchtung, Laser und UV spezialisiert.

Bislang war in Kronberg die Nichia Chemical Europe GmbH beheimatet, die das Geschäft in der DACH-Region betreute, während das Büro in Amsterdam für die restlichen Regionen Europas verantwortlich war. Seit Anfang August werden unter der neuen Firmierung Nichia Europe GmbH alle europäischen Vertriebs- und Marketingaktivitäten zusammengeführt. „Die Konzentration auf den deutschen Standort ist ein klares Bekenntnis des Unternehmens für ein noch besseres Angebot an unsere Kunden“, sagt Ulf Meiners, Geschäftsführer der neu formierten Nichia Europe GmbH. „Unabhängig davon, wo in Europa unsere Kunden sitzen und in welchen Ländern sie ihre Projekte mit uns verwirklichen wollen – sie profitieren nun unter anderem von kürzeren Reaktionszeiten. NICHIA führt dazu in Kronberg sein Team aus Technik- und Vertriebsexperten für die unterschiedlichsten Märkte zusammen. Dafür wurde die bisherige Mitarbeiterzahl am Standort Kronberg mehr als verdoppelt.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.22 15:16 V18.22.22-2