Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© IC Insights Komponenten | 24 August 2021

Samsung und Intel tauschen im Halbleiter-Ranking die Plätze

IC Insights hat die Top Ten der Halbleiter-Unternehmen neu aufgelistet. Um im 2. Quartal 2021 zu den Top 10 zu gehören, waren 4,3 Milliarden US-Dollar an Halbleiter-Umsatz nötig.

Insgesamt stiegen die Umsätze dieser 10 Anbieter im 2Q21 um 10 Prozent auf 95,5 Milliarden US-Dollar. Angetrieben durch die steigende Nachfrage und steigende Preise für DRAM und Flash-Speicher konnte Samsung, der weltweit größte Speicherhersteller, seinen Gesamtumsatz im 2. Quartal 21 um 19 Prozent auf 20,3 Milliarden US-Dollar steigern und damit Intel vom ersten Platz verdrängen, schreiben die Marktforscher von IC Insights. Zuvor war Samsung über weite Strecken der Jahre 2017 und 2018, als der Speichermarkt seinen letzten zyklischen Aufschwung erlebte, der führende Halbleiteranbieter. Das Unternehmen erzielte zuletzt 2018, während des Höhepunkts des letzten Speicheraufschwungs, einen Quartalsumsatz von mehr als 20,0 Milliarden US-Dollar. Intels Halbleiterumsatz lag im 2Q21 bei 19,3 Milliarden US-Dollar und damit weit über dem der meisten anderen Unternehmen. Die Wachstumsrate von 3 Prozent war jedoch deutlich geringer als bei einigen der wichtigsten Konkurrenten. AMD lag mit einem Umsatzanstieg von 12 Prozent im 2. Quartal 21 beispielsweise knapp außerhalb der Top-10-Liste. Die Nachfrage nach Speicher-ICs werde voraussichtlich auch in diesem Quartal anhalten, wobei der Halbleiterumsatz von Samsung im dritten Quartal 21 voraussichtlich um weitere 10 Prozent auf 22,3 Milliarden US-Dollar steigen und damit seinen Vorsprung vor Intel weiter ausbauen wird. Auch Nvidia und MediaTek stiegen im 2Q-Ranking auf. Nvidias Anstieg um 14 Prozent im zweiten Quartal ist auf das anhaltende Wachstum in den für das Unternehmen wichtigen Segmenten Rechenzentren und Spiele zurückzuführen. Der Umsatz von MediaTek stieg im zweiten Quartal 21 um 17 Prozent und setzte damit einen beeindruckenden Umsatzanstieg fort, der von der starken Nachfrage nach 5G-Smartphones und Multimedia-Systemen angetrieben wurde. Die Speicherhersteller SK Hynix und Micron verzeichneten ebenfalls starke vierteljährliche Umsatzsteigerungen von 21 beziehungsweise 16 Prozent - ihre Positionen in den Top-10 blieben allerdings unverändert. Die Umsätze von Intel, TSMC und Qualcomm wuchsen im 2. Quartal 21 um rund 3 Prozent, während die Umsätze von Broadcom lediglich um 1 Prozent stiegen. Die Top-10-Halbleiterunternehmen haben auch ihre Umsatzprognosen für das 3. Quartal 21 veröffentlicht. Unter den Top-10-Unternehmen reichen die Umsatzerwartungen für das 3. Quartal 21 von -3 Prozent bei Intel bis zu +12 Prozent bei Qualcomm. Diese Erwartungen stützen weiterhin die Prognose von IC Insights für einen Anstieg des weltweiten Halbleitermarktes um mindestens 23 Prozent in diesem Jahr.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.22 15:16 V18.22.22-1