Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 24 Oktober 2007

Dialog Semiconductor weiter im Aufwärtstrend

Dialog Semiconductor plc, ein Anbieter von Powermanagement-Halbleiterlösungen mit Sitz in Kirchheim/Teck, konnte im dritten Quartal gegenĂŒber dem Vorquartal den Umsatz weiter deutlich erhöhen und den Nettoverlust erneut reduzieren.
Der Umsatz legte in Q3 2007 deutlich auf 24,7 Mio. USD und damit um 26% im Vergleich zum Vorjahresquartal (Q3 2006: 19,7 Mio. USD) zu. Dies ist maßgeblich auf die verbesserte GeschĂ€ftsentwicklung im Mobilfunk Segment zurĂŒckzufĂŒhren.

Die Bruttomarge verbesserte sich in Q3 2007 auf 36,4%, fĂŒr die ersten neun Monate stieg sie auf 28%. Der Nettoverlust konnte im abgelaufenen Quartal auf 5,5 Mio. USD reduziert werden. Darin ist eine einmalige Abschreibung in Höhe von 2,7 Mio. USD auf die Imaging Beteiligung enthalten. Bereinigt um diese Abschreibung lag der Nettoverlust im dritten Quartal bei 2,8 Mio. USD; im vorangegangenen Quartal lag der Wert bei 6,8 Mio. USD.

Der CEO von Dialog, Dr. Jalal Bagherli, kommentierte die Ergebnisse: "Ich bin zufrieden mit den Erfolgen, die unser Unternehmen in diesem Quartal erzielt hat. Die deutlich verbesserten zentralen Finanzkennzahlen belegen die gute Arbeit unserer Mitarbeiter und rechtfertigen zudem die konsequenten strategischen Entscheidungen, die wir zu Beginn des Jahres getroffen haben. Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass wir durch unsere Konzentration auf die Entwicklung einer breiter aufgestellten, qualitativ höherwertigen und margenstĂ€rkeren Produktpalette gute Aussichten haben, unsere PlĂ€ne fĂŒr die Zukunft zu realisieren."
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2