Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kurtz Ersa Markt | 10 August 2021

Kurtz Ersa gründet Tochtergesellschaft in Indien

Mit der „Kurtz Ersa India – Smart Production Technologies Private Limited“ geht die zehnte internationale Tochtergesellschaft des Maschinenbauers Kurtz Ersa an den Start. Hauptsitz der indischen Tochter Kurtz Ersa India ist Bangalore, wo ein Demo Center mit Ersa High-Tech-Lötsystemen verfügbar ist.

Mit einem umfassenden Spektrum vom Technologietraining bis zur kurzfristigen Realisierung von Produktionslinien unterstütze Kurtz Ersa India seine Kunden, teilt das Unternehmen mit. „Wir freuen uns sehr, die Eröffnung der indischen Niederlassung im Jahr des 100-jährigen Bestehens der Ersa GmbH feiern zu können. Diese spiegelt die Bedeutung Indiens in unseren globalen Expansionsplänen wider und markiert ein neues Kapitel in der Partnerschaft zwischen deutscher Technologie und indischem Unternehmertum, das wir durch dieses neue Unternehmen zu unterstützen hoffen“, sagt Rainer Krauss, Ersa Gesamtvertriebsleiter und CEO von Kurtz Ersa India. Seit nunmehr fast 35 Jahren ist Kurtz Ersa auf dem indischen Subkontinent effektiv vertreten durch seinen Partner Bergen Associates. Mehr als 150 Mitarbeiter sind über das ganze Land verteilt, um die indische Elektronikfertigung effizient unterstützen zu können. Prognosen gehen für den indischen Markt und die Elektronikfertigung in den nächsten Jahren von einem hohen zweistelligen Wachstum aus. Ähnliches gilt für die Leiterplattenbestückung, die laut einer Studie bis 2025 einen Wert von 87 Milliarden US-Dollar vorweisen wird (aktuell 16 Milliarden US-Dollar).
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.20 15:21 V18.22.20-1