Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mailthepic dreamstime.com Markt | 30 Juli 2021

Sick verstärkt seine Aktivitäten in Bloomington/Minnesota

Die SICK, Inc. hat im South Loop District von Bloomington den Grundstein für den neuen 27 Millionen US-Dollar teuren Campus von SICK gelegt. Durch die Erweiterung sollen bis zu 50 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, während die bestehenden Mitarbeiter in Minnesota bleiben.

Das Department of Employment and Economic Development, DEED, unterstützt dieses Projekt mit einem Darlehen von bis zu 350.000 Dollar aus dem Minnesota Investment Fund. SICK, benannt nach dem deutschen Firmengründer Erwin Sick, ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Hersteller von Fabrik-, Logistik- und Prozessautomatisierungstechnik. Der nordamerikanische Hauptsitz von SICK befindet sich seit 1997 in Bloomington und habe in den vergangenen 24 Jahren ein erhebliches Wachstum verzeichnet. 2018 hatte SICK mit der Suche nach einem Standort für die Konsolidierung seiner US-Aktivitäten auf einem Campus begonnen - entweder in Minnesota oder aber auch an einem anderen Standort in den Vereinigten Staaten. Dank der Unterstützung der Stadt Bloomington und des DEED wird SICK seine 120.000 Quadratmeter große Anlage in Bloomington bauen. Dieses Projekt ist die erste von vier geplanten Phasen, die insgesamt rund 100 Millionen US-Dollar für den Technologiecampus kosten werden. „Wir freuen uns sehr, SICK an diesem neuen Standort willkommen zu heißen", so Tim Busse, Bürgermeister von Bloomington. „Ich bin stolz darauf, dass sich SICK bei der Aufnahme seiner Geschäftstätigkeit in den Vereinigten Staaten zunächst für Bloomington entschieden hat". „Dies ist ein großer Gewinn für die Stadt Bloomington und den Bundesstaat Minnesota. SICK, Inc. hätte sich auch für einen anderen Standort entscheiden können, aber ihre Entscheidung, hier weiter zu investieren und zu wachsen, ist ein Beweis für die starke Wirtschaft und die wettbewerbsfähigen Arbeitskräfte in Minnesota", ergänzt DEED-Kommissar Steve Grove. „Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass die Stadt Bloomington und der Staat Minnesota unser weiteres Wachstum unterstützen“, so Tony Peet, CEO von SICK, abschließend.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.22 15:16 V18.22.22-1