Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Blackstone Resources Markt | 12 Juli 2021

Blackstone erhöht Kapital der Blackstone Technology

Die Blackstone Resources AG hat bekannt gegeben, dass sie das einbezahlte Stammkapital ihrer deutschen Tochtergesellschaft Blackstone Technology GmbH um 800.000 Euro auf nunmehr insgesamt eine Million Euro erhöhen wird.

Zuletzt hatte es wichtige Erfolgsmeldungen über die Entwicklung der deutschen Tochtergesellschaft Blackstone Technology GmbH und deren Fortschritte bei der Industrialisierung und umfangreichen Finanzierung der 3D-gedruckten Batteriezelle gegeben. Diesem Erfolg habe die Muttergesellschaft Blackstone Resources AG nun Rechnung getragen, indem sie ihr Stammkapital deutlich erhöht und weitere Möglichkeiten eröffnet hat. Damit werde die Voraussetzung geschaffen, weiteres externes Fremdkapital für die skizzierten Wachstumspläne des Unternehmens aufzunehmen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Verzehnfachung der Produktion sei bereits für das Jahr 2022 geplant. Die rasante Entwicklung im vergangenen Jahr sei nur möglich gewesen durch ein motiviertes Team, kompetente externe Forschungseinrichtungen und den Umzug in die moderne Produktionsstätte in Döbeln in Sachsen. Die bisherigen Gesellschafter stellen nun weiteres Eigenkapital zur Verfügung, um die ehrgeizigen Pläne umzusetzen. Die Anstellung von Ingenieuren und der Ausbau in den Bereichen Produktionsmanagement, Vermarktung, 3D-Druck, Pastenherstellung, Labormanagement, IT, Instandhaltung, Produktentwicklung und Kleinserienautomatisierung sowie KI-Systeme soll bis Mitte 2021 abgeschlossen sein.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.10.14 17:14 V18.25.1-1