Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Micron Komponenten | 01 Juli 2021

Micron verkauft Fab an Texas Instruments

Micron Technology hat nach eigenen Angaben eine endgültige Vereinbarung zum Verkauf seiner 300mm-Halbleiterfabrik in Lehi, Utah, an Texas Instruments getroffen.

Der Verkaufswert beträgt USD 1,5 Milliarden (USD 900 Millionen in bar und knapp USD 600 Millionen an ausgewählten Maschinen und anderen Vermögenswerten). Micron erklärt in einer Pressemitteilung, dass man bereits einige dieser Vermögenswerte verkauft habe und den Rest behalten werde. Man wolle die verbleibenden Maschinen an andere Standorte verschiffen oder an andere Käufer verkaufen. TI wird allen Mitgliedern des Lehi-Standorts die Möglichkeit bieten, nach Abschluss des Verkaufs, der voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen wird, zu TI zu wechseln. Micron gab im März 2021 seine Absicht bekannt, das Werk in Lehi zu verkaufen. Gleichzeitig bestätigte das Unternehmen Pläne, die Produktion der 3D-XPoint-Technologie einzustellen und neue Speicherlösungen für Rechenzentren (CXL interconnect) zu entwickeln. Die Lehi-Fab wird die vierte 300mm-Fab von TI sein, neben DMOS6, RFAB1 und der bald fertiggestellten RFAB2. Die Übernahme stellt für TI auch einen strategischen Schritt dar, da Lehi mit der 65nm- und 45nm-Produktion für analoge und eingebettete Produkte beginnen wird und je nach Bedarf über diese Knoten hinausgehen kann.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.10.14 17:14 V18.25.1-2