Anzeige
Anzeige
© Aixtron Markt | 10 Juni 2021

Aixtron: Kundennachfrage weiterhin auf hohem Niveau

AIXTRON SE erhöht seine Jahresprognose. Der weltweit agierende Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie konnte kurzfristig eine Reihe von Großaufträgen buchen und erwartet auch für den Rest des Jahres eine starke Kundennachfrage.

Diese sehr positive und über den Erwartungen liegende Auftragslage wird zu einer Erhöhung von Auslieferungen und Umsatzerlösen im Geschäftsjahr 2021 führen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Zudem werden die Auftragseingänge im zweiten Quartal 2021 auf dem hohen Niveau des ersten Quartals 2021 erwartet. Dementsprechend erhöht der Vorstand die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 und erwartet Auftragseingänge in einer Bandbreite von EUR 420 bis 460 Mio. (zuvor: am oberen Ende von EUR 340 bis 380 Mio.), Umsatzerlöse von EUR 400 bis 440 Mio. (zuvor: am oberen Ende von EUR 320 bis 360 Mio.), eine Bruttomarge von etwa 40% des Umsatzes (zuvor: etwa 40%) und eine EBIT-Marge von 20 bis 22% des Umsatzes (zuvor: rund 18%).
Weitere Nachrichten
2021.05.27 14:20 V18.18.11-2