Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kohsel A/S Komponenten | 03 Juni 2021

Transformatorenspezialist gibt in Deutschland Gas

Der dänische Transformatorenspezialist Kohsel gibt Gas in Deutschland: Das Unternehmen will bei erneuerbaren Energien ein gewichtiges Wörtchen mitreden und sieht auch in der schnell wachsenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge lohnende Einsatzmöglichkeiten für sein induktives Produktspektrum.

Jetzt hat Kohsel erstmals die Stelle eines Technischen Vertriebsleiters besetzt – mit dem ausgewiesenen Branchenkenner Jens Niels Haake. „Ich will den Bekanntheitsgrad von Kohsel in Deutschland erhöhen, ich will dass man unseren Namen in jedem Entwicklungsbüro kennt. Ich will deutlich machen, dass eine optimale Zusammenarbeit zwischen uns als Lieferant maßgeschneiderter Produkte und unserem Kunden diesem hilft, selbst bessere Produkte zu entwickeln. Wir helfen den Kunden, ihr Potential zu entwickeln und zu entfalten. Zum Thema Vertrauen gehört selbstverständlich auch, dass der Kunde versteht, dass er auf unsere Liefersicherheit vertrauen kann. Unsere Herstellungsbetriebe sind zertifiziert und auditiert“, so Haake. Für den Anfang werden keine grossen Zielvorgaben gemacht, heisst es in einer Pressemitteilung. „Klar hoffen wir schon, den einen oder anderen Auftrag zu bekommen. Aber erst einmal geht es mir darum, den Bekanntheitsgrad von Kohsel zu steigern. Wir wollen als zuverlässiger Partner der Industrie wahrgenommen werden.“
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.20 15:21 V18.22.20-2