Anzeige
Anzeige
© Schneider Electric GmbH Markt | 03 Juni 2021

Schneider Electric besetzt Führungspositionen neu

Barbara Frei ist bei Schneider Electric zur neuen Executive Vice President des globalen Geschäftsbereichs Industrial Automation ernannt worden. Die Managerin übernimmt ab sofort die Position von Peter Herweck, der am 1. Mai zum CEO von AVEVA ernannt wurde.

Nachdem Barbara Frei seit 2019 als Executive Vice President Europe Operations bei Schneider Electric tätig war, bleibt sie auch weiterhin Mitglied des Executive Committee. Von Zürich aus wird sie direkt an Jean-Pascal Tricoire, Chairman & CEO von Schneider Electric, berichten. Zu ihrem Aufgabenbereich zählt es, Kunden und Partnern des Tech-Konzerns dabei zu helfen, von den nachhaltigen Lösungen der nächsten Generation für die Industrie der Zukunft zu profitieren und die Vorteile universeller Automatisierung zu nutzen. Barbara Frei kam 2016 als Country President Deutschland zu Schneider Electric und erweiterte im Folgejahr ihren Aufgabenbereich als Zone President DACH. Außerdem hat Schneider Electric Christel Heydemann zum neuen Executive Vice President Europe Operations ernannt. Ebenso wie Barbara Frei behält die neue Europachefin, die zuvor die Position als Executive Vice President France Operations innehatte, ihre Rolle als Mitglied des Executive Committee des Unternehmens bei. Die Managerin wird Schneider Electric weiterhin gegenüber den EU-Institutionen vertreten. Christel Heydemann kam 2014 als Vice President of Strategic Alliances zu Schneider Electric und erweiterte 2016 ihren Tätigkeitsbereich als Corporate Strategy & Alliances, Senior Vice President. Ein Jahr später wurde sie zum Executive Vice President France Operations und Mitglied des Executive Committee befördert.
Weitere Nachrichten
2021.05.27 14:20 V18.18.11-1