Anzeige
Anzeige
© yuri arcurs dreamstime.com Markt | 02 Juni 2021

JIECANG setzt auf Expansion und fusioniert mit LOGICDATA

LOGICDATA und JIECANG geben ihre Fusion bekannt. JIECANG ist wie LOGICDATA Hersteller von Komponenten für verstellbare Möbel zu Hause und im Büro. JIECANG unterhält Standorte für Produktion und Entwicklung in Asien, Europa und Nordamerika, heißt es in einer Pressemitteilung.

JIECANG wird 100 Prozent der Anteile von LOGICDATA unter Erfüllung der regulatorischen Anforderungen übernehmen. Der Abschluss wird in 3 bis 6 Wochen erwartet. Sobald die Übernahme vollzogen ist, wird JIECANG 20 Millionen Euro investieren um LOGICDATA’s Produktinnovationen und Zukunftswachstum voranzutreiben. Mit mehr als 2.000 Mitarbeitern sieht JIECANG die Akquisition von LOGICDATA als einen logischen nächsten Schritt in Richtung einer verstärkten globalen Expansion. „Durch die Akquisition von LOGICDATA haben wir ein außerordentliches Team mit hoher Innovationskraft, eine wertvolle langjährige Kundenbasis in Europa und den USA, sowie ein high-performance Produktportfolio im Premium Segment in unsere Unternehmensgruppe integriert“, sagt Renchang Hu, Gründer und Vorstand von JIECANG. JIECANG und LOGICDATA hätten starke gemeinsame Interessen, heißt es weiter. Die beiden Unternehmen konkurrierten bisher um Marktanteile und Technologie. Die Fusionierung ergänze die beiden Marken nun optimal miteinander und ermögliche damit ein führendes globales Angebot für lineare Motion-Komponenten und mechatronische Komplettsysteme. Mit dem erwarteten Jahresumsatz von 350 Millionen US-Dollar und über 2.500 Mitarbeitern weltweit, befindet sich die Unternehmensgruppe in guter Ausgangsposition für Wachstum. LOGICDATA wird weiterhin als eigenständiges Unternehmen agieren, jetzt aber unter dem JIECANG Dach.
Weitere Nachrichten
2021.05.27 14:20 V18.18.11-2