Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© begemot 30 dreamstime.com Design Analysen | 28 Mai 2021

ESD-Branche verzeichnet Umsatzwachstum von 15,4%

Der Umsatz der Branche für elektronisches Systemdesign (ESD) stieg im Jahr 2020 um über USD 1 Milliarden. Dies ist ein neuer Meilenstein für die Branche, den die ESD Alliance, eine SEMI Technology Community, in ihrem jüngsten Bericht angekündigt hat.

Der Umsatz stieg im vierten Quartal 2020 um 15,4% auf USD 3.031,5 Mio. (gegenüber USD 2.626,3 Mio. im vierten Quartal 2019); das vierte Mal seit 2011, dass das Wachstum gegenüber dem Vorjahr 15% überstieg. Der gleitende Durchschnitt von vier Quartalen, der die letzten vier Quartale mit den vorherigen vier Quartalen vergleicht, stieg um 11,6%, das höchste jährliche Wachstum seit 2011 und das zweithöchste in den letzten 14 Jahren. „Die Branche verzeichnete für das vierte Quartal 2020 einen deutlich zweistelligen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahr. Der Gesamtumsatz der Branche lag im vierten Quartal bei über USD 3 Mrd., wobei in allen geografischen Regionen Zuwächse zu verzeichnen waren. Die Kategorien Computer Aided Engineering (CAE), IC Physical Design and Verification, Semiconductor IP (SIP) und Services verzeichneten ebenfalls ein Wachstum im vierten Quartal“, sagte Walden C. Rhines, Executive Sponsor des SEMI Electronic Design Market Data-Berichts. Die im EDMD-Bericht erfassten Unternehmen beschäftigten im vierten Quartal 2020 48.478 Mitarbeiter, was einer Steigerung von 6,7% gegenüber der Anzahl der Mitarbeiter im vierten Quartal 2019 (von 45.416) und einem Anstieg von 3% gegenüber dem dritten Quartal 2020 entspricht. Umsatz nach Produkt- und Anwendungskategorie im vierten Quartal 2020 Der CAE-Umsatz stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2019 um 9,4% auf USD 956,9 Millionen. Der gleitende CAE-Durchschnitt von vier Quartalen stieg ebenfalls um 9,4%. Der Umsatz mit IC Physical Design and Verification stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2019 um 36,6% auf USD 637,1 Millionen. Der gleitende vier Quartalsdurchschnitt der Kategorie stieg um 12,3%. Der Umsatz mit Leiterplatten und Multi-Chip-Modulen (PCB und MCM) ging im Vergleich zum vierten Quartal 2019 um 0,8% auf USD 292,9 Millionen zurück. Der gleitende vier Quartalsdurchschnitt für PCB und MCM stieg um 4,3%. Der SIP-Umsatz stieg gegenüber dem vierten Quartal 2019 um 16,9% auf USD 1.052,9 Millionen. Der gleitende vier Quartalsdurchschnitt stieg um 17,1%. Der Umsatz mit Dienstleistungen stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2019 um 2,2% auf USD 91,6 Millionen. Der gleitende Durchschnitt der vier Quartale ging um 2,4% zurück. Umsatz nach Regionen im vierten Quartal 2020 Amerika, die umsatzstärkste Region, hat im vierten Quartal 2020 Produkte und Dienstleistungen in Höhe von USD 1.304 Millionen gekauft, was einer Steigerung von 15,8% gegenüber dem vierten Quartal 2019 entspricht. Der gleitende vier Quartalsdurchschnitt für Amerika stieg um 9,9%. Der Umsatz in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2019 um 2,7% auf USD 457,2 Millionen. Der gleitende vier Quartalsdurchschnitt für EMEA stieg um 6,3%. Der Umsatz in Japan stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2019 um 8% auf USD 228,2 Millionen. Der gleitende vier Quartalsdurchschnitt für Japan stieg um 8,2%. Der Umsatz im asiatisch-pazifischen Raum (APAC) stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2019 um 23,4% auf USD 1.042 Millionen. Der gleitende vier Quartalsdurchschnitt für APAC stieg um 17,1%.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.20 15:21 V18.22.20-2