Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Leoni Design Analysen | 05 Mai 2021

Leoni legt Kennzahlen für erstes Quartal vor

Die Leoni AG hat auf Auf Basis vorläufiger Ergebnisse die Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Demnach betrug der Umsatz 1,35 Milliarden Euro (Q1 2020: 1,13 Milliarden Euro), das EBIT vor Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten lag bei 39 Millionen Euro (Q1 2020: -17 Millionen Euro) und der Free Cashflow bei -100 Millionen Euro (Q1 2020: 0 Millionen Euro).

Diese Kennzahlen würden deutlich über den aktuellen Markterwartungen liegen, teilt das Unternehmen mit. Darüber hinaus hebt der Vorstand seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an. Leoni sieht sich im Verlauf des Geschäftsjahrs dennoch weiter vielfältigen Herausforderungen ausgesetzt. Dazu gehören die Covid-19-Pandemie und die fortdauernden Engpässe in den globalen Lieferketten mit Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von kritischen Bauteilen, Halbleiterkomponenten und Rohstoffen. Dennoch geht der Vorstand in seiner aktuellen Einschätzung für 2021 nun von einem deutlichen Anstieg des Konzernumsatzes gegenüber dem Vorjahr (2020: 4,1 Milliarden Euro) aus - vormals lediglich im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Die Grundlage dafür bilde die stärker als bislang erwartete Fortsetzung der Nachfrageerholung im Automobil- und Industrieumfeld sowie der deutlich höhere Kupferpreis, der keinen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis haben wird. Das Konzern-EBIT vor Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten werde sich aus heutiger Sicht gegenüber dem Vorjahr (2020: -59 Millionen Euro) deutlich verbessern und sollte mindestens den Break-Even erreichen, heißt es weiter. Für den Free Cashflow rechnet der Vorstand unverändert mit einer deutlichen Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr (2020: -69 Millionen Euro). Ursächlich für die erwartete Free Cashflow Entwicklung sei unter anderem der Anstieg des Nettoumlaufvermögens wegen der stärker als erwarteten Umsatzerholung - ebenso die Liquiditätswirksamkeit von bereits im Jahr 2020 erfolgswirksam gebuchten Sondereffekten im Zusammenhang mit dem Sanierungskonzept, welche aber erst im Jahr 2021 zahlungswirksam werden.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.20 15:21 V18.22.20-2