Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© olivier26 dreamstime.com Komponenten | 28 April 2021

SiPearl startet eine Einstellungsoffensive in Frankreich und Deutschland

Ziel ist es, zunächst monatlich 10 neue Mitarbeiter zu gewinnen und 2025 eine Mitarbeiterzahl von 1000 zu erreichen.

SiPearl, das Unternehmen, welches den Mikroprozessor mit hoher Rechenleistung und niedrigem Energieverbrauch für den europäischen Exascale-Supercomputer entwickelt, startet eine Einstellungsoffensive an den Standorten Maisons-Laffitte, Sophia-Antipolis (Frankreich) und Duisburg. SiPearl startete seine Unternehmenstätigkeit im Januar 2020 und beschäftigt derzeit mehr als 30 Mitarbeiter. Zunächst hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, 10 Mitarbeiter pro Monat einzustellen, die sich auf die Entwicklung digitaler Halbleiter (Design, Verifikation, Integration und Simulation), Software für High Performance Computing (OpenMP, MPI, Red Hat, Suse), Embedded Security und Verschlüsselung sowie Embedded Linux spezialisiert haben, heisst es in einer Mitteilung. "Bei SiPearl gehen wir mit einem großartigen Abenteuer in die Zukunft. Für die Senior- und Junior-Ingenieure, die sich für Innovationen begeistern und an Technologien arbeiten wollen, die es sonst nirgendwo in Europa gibt, ist es an der Zeit, sich uns anzuschließen! Derzeit in Frankreich und Deutschland präsent, wollen wir bis 2025 eintausend Arbeitsplätze in mehreren Ländern schaffen", schließt Philippe Notton, CEO und Gründer von SiPearl.
Weitere Nachrichten
2021.07.15 08:57 V18.20.2-1