Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Roodmicrotec Markt | 15 April 2021

EUR 3,8 Millionen Umsatz für RoodMicrotec in 1Q/2021

RoodMicrotec N.V. verbuchte Gesamteinnahmen für das erste Quartal von EUR 3,8 Millionen. Dies sind 31% höhere Gesamteinnahmen als im ersten Quartal 2020.

Dieses Umsatzwachstum ist auf ein insgesamt starkes Lieferniveau sowie ein außergewöhnlich hohes Niveau an unfertigen Leistungen (0,5 Millionen Euro) für SCM-Projektvorbereitungen zurückzuführen. Dies geschieht, um die Lieferkette während einer geplanten Verlagerung eines Assemblers zu managen und die weiteren Lieferungen dieser Produkte für den Rest des Jahres 2021 sicherzustellen. "Wir setzen unsere strenge Kontrolle der Betriebskosten fort und freuen uns, dass sich die Cash-Position zum Ende des ersten Quartals im Vergleich zu Ende 2020 weiter verbessert hat",sagt Martin Sallenhag, CEO der RoodMicrotec. "Es ist auch sehr ermutigend zu sehen, dass die Nachfrage unserer Kunden weiterhin hoch ist, was zu hohen Gesamteinnahmen und einem Book-to-Bill-Verhältnis von über eins führt." Die COVID-19-Situation wirkt sich immer noch auf das Geschäft der RoodMicrotec aus, aber die Nachfrage der Kunden ist wieder auf einem guten Niveau, heisst es in einer Pressemitteilung. RoodMicrotec hält die sehr strenge Kontrolle der Personal- sowie der Betriebskosten aufrecht. In den operativen Abteilungen seien noch genügend Kapazitäten vorhanden, so dass in naher Zukunft keine zusätzlichen Investitionen notwendig sind. Ausblick Derzeit sei es noch nicht möglich, die Dauer der Beeinträchtigungen der COVID-19-Pandemie oder die Auswirkungen der zunehmenden Zahl an Infektionen in Europa oder die Auswirkungen der weltweiten Logistiksituation zu prognostizieren. Aus heutiger Sicht erwartet RoodMicrotec im Jahr 2021 Gesamteinnahmen in der Größenordnung von EUR 12,8 bis 13,4 Millionen. Das Ergebnis vor Steuern im Jahr 2021 wird voraussichtlich im Bereich von 2% bis 4% der Gesamteinnahmen liegen.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.05.12 10:24 V18.17.4-1