Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© exilight Markt | 07 April 2021

LG steigt als erstes Großunternehmen aus dem Smartphone-Markt aus

LG Electronics wird seine Mobilfunksparte schließen, das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt. Die Entscheidung sei bereits von der Konzernleitung genehmigt worden.

Mit der Entscheidung, aus dem Mobiltelefonsektor auszusteigen, will LG seine Ressourcen auf Wachstumsbereiche wie Elektrofahrzeugkomponenten, vernetzte Geräte, Smart Homes, Robotik, künstliche Intelligenz und Business-to-Business-Lösungen sowie Plattformen und Dienstleistungen konzentrieren, heißt es in einer Pressemitteilung. LG teilt weiter mit, dass es für einen bestimmten Zeitraum, der jedoch je nach Region variieren wird, Service-Support und Software-Updates für Kunden bestehender mobiler Produkte anbieten wird. LG werde während der Schließung des Mobiltelefongeschäfts mit Lieferanten und Geschäftspartnern zusammenarbeiten. Weiterhin teilt das Unternehmen mit, dass Details bezüglich der Beschäftigung auf lokaler Ebene festgelegt werden. Für die Zukunft kündigt LG an, seine Expertise im Bereich der Mobiltelefone weiter zu nutzen und mobilitätsbezogene Technologien wie 6G zu entwickeln, um die Wettbewerbsfähigkeit in anderen Geschäftsbereichen weiter zu stärken. Kerntechnologien, die in den zwei Jahrzehnten des LG-Mobilfunkgeschäfts entwickelt wurden, sollen ebenfalls beibehalten und auf bestehende und zukünftige Produkte angewendet werden. Die Abwicklung des Mobiltelefongeschäfts soll bis zum 31. Juli abgeschlossen sein.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.09.20 15:21 V18.22.20-2