Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Philips Markt | 26 März 2021

Philips verkauft sein Geschäft mit Haushaltsgeräten

Royal Philips gibt ​bekannt, dass es eine Vereinbarung zum Verkauf seines Haushaltsgerätegeschäfts an Hillhouse Capital unterzeichnet hat.

Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der entsprechenden behördlichen Genehmigungen. Die Transaktion bewertet den Geschäftsbereich mit einem Unternehmenswert von rund 3,7 Mrd. EUR. Darüber hinaus schließen Philips und die nun veräusserte Division eine exklusive Markenlizenzvereinbarung zur Nutzung der Marke Philips und einiger anderer Philipsmarken ab. Diese Vereinbarung sei - über einen Zeitraum von 15 Jahren, für die Herstellung, und die weltweite Vermarktung und den Vertrieb gültig. Die Markenlizenzvereinbarung könne, vorbehaltlich gewisser Vertragsbedingungen, verlängert oder erneuert werden, heisst es in einer Pressemitteilung. "Ich freue mich, dass wir in Hillhouse Capital ein neues Zuhause für das Haushaltsgerätegeschäft gefunden haben. Damit kann die Marktführerschaft, die starke Marke und Pipeline neuer Innovationen weiter ausgebaut werden", sagt Frans van Houten, CEO von Royal Philips. "Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Philips in neue Märkte zu expandieren und weltweit mehr Wachstumschancen zu nutzen", sagte Lei Zhang, Gründer und CEO von Hillhouse Capital. "Wir sind auf die Mission von Philips ausgerichtet, qualitativ hochwertige Produkte zur Unterstützung eines gesunden und erfüllten Lebensstils für Verbraucher auf der ganzen Welt anzubieten."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.04.15 09:56 V18.15.43-1