Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Otto Künnecke Markt | 24 März 2021

Otto Künnecke Customer Service übernimmt Teile der Mimot GmbH

Die Otto Künnecke Customer Service GmbH aus Holzminden hat die Teilbereiche Forschung und Entwicklung sowie das Service-Department der Mimot GmbH aus Lörrach übernommen. Der Maschinenbauer und Softwareentwickler will durch Zuwachs an Know-how und Produktexpertise smarte Lager- und Kommissioniersysteme im Bereich SMT und elektronischer Fertigung entwickeln.

Die 1934 gegründete Unternehmensgruppe Otto Künnecke zählt rund 170 Mitarbeiter weltweit und bietet intelligente Lösungen für zahlreiche Anwendungsfelder der maschinellen Automation. Als führendes Unternehmen für die Verarbeitung und Kommissionierung von hochsicheren Dokumenten und Produkten wie Personalausweisen oder Reisepässen verfügt das Unternehmen über ein globales Händlernetzwerk und beliefert mit über 80 Prozent Exportanteil namhafte staatliche Institutionen weltweit. „Gerade im Bereich der Systeme zur Lagerung- und Kommissionierung für elektronische Bauteile und Komponenten bauen wir unsere Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen derzeit intensiv aus, um mit unserer Expertise auch intelligente Lösungen für andere Märkte zu schaffen“, sagt Niklas Künnecke, Leiter für Forschung und Entwicklung. „Somit war es für uns der einzig logische Schritt, unser Know-how mit der Marktkenntnis und Erfahrung der Mimot zu bündeln.“ Immer kleinere Losgrößen, just-in-Time Fertigung und Kommissionierung, sowie sichere, softwaregestützte Prozesse sind nur einige der Variablen, die ein intelligentes Lagersystem unter den Anforderungen der Industrie 4.0 bewältigen müsse, heißt es in einer Pressemitteilung weiter. „Dafür braucht es smarte Systeme, die durch maximale Automation Fehlerquellen minimieren und Produktionen wirtschaftlich absichern“, so CEO Carl Otto Künnecke. Das Unternehmen wird den ehemaligen Stammsitz der Mimot GmbH in Lörrach als Zweigstelle weiterführen.
Weitere Nachrichten
2021.07.15 08:57 V18.20.2-2