Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Continental AG Komponenten | 26 Februar 2021

Vitesco Technologies: Produktionsstart im ungarischen Debrecen

Nach nur zwei Jahren Bauzeit ging gestern das jüngste Werk von Vitesco Technologies im ungarischen Debrecen in Betrieb. Auf rund 7.000 Quadratmetern produziert der Antriebsspezialist dort künftig High-Tech-Elektronik sowie Getriebe-Sensorik für alle Antriebsarten.

„Wir richten unser Unternehmen konsequent auf den Wachstumsmarkt Elektronik und Elektrifizierung aus“, erklärt Andreas Wolf, CEO von Vitesco Technologies: „Mit unserer neuen Produktion in Debrecen bauen wir unseren Fertigungsverbund in Europa aus und sind in der Lage wettbewerbsfähig und mit hohen Qualitätsstandards die steigende Nachfrage unserer Kunden nach effizienten und sauberen Antriebstechnologien zu bedienen.“ Neben den elektronischen Steuerungen deckt das Produktionswerk in Debrecen weitere Komponenten im Bereich der Elektrifizierung und Elektromobilität ab, unter anderem 48-Volt-Riemenstartergeneratoren für Mild-Hybride. „Dieses Hightech-Werk zeigt schon heute, wie die Fabrik von morgen aussehen wird – intelligent, schlank und grün“, erklärt Dr. Hans-Jürgen Braun, Leiter des Bereichs Operations und damit zuständig für den weltweiten Fertigungsverbund von Vitesco Technologies: „Mit modernsten Industrie 4.0-Lösungen in allen Produktionsbereichen und dem klaren Fokus auf Umwelt und Nachhaltigkeit gestalten wir bei Vitesco Technologies aktiv die Zukunft der Fertigung.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.04.15 09:56 V18.15.43-1