Anzeige
Anzeige
Komponenten | 02 Oktober 2007

Qimonda und Sony gründen Joint Venture

Sony und Qimonda AG haben vereinbart, das Joint Venture Qreatic Design zu gründen. Schwerpunkt des Joint Venture ist die Entwicklung von Hochleistungs-, Strom sparenden, kundenspezifischen und embedded DRAMs für Graphik- und Consumer-Anwendungen.
Im Rahmen der Vereinbarung wird das 50:50 Joint Venture voraussichtlich mit bis zu 30 Experten von Sony und Qimonda seine Tätigkeit aufnehmen und die erstklassige Ingenieurs-Expertise beider Unternehmen zum gegenseitigen Vorteil zusammenführen. Qreatic Design mit Sitz in Tokio, Japan, nimmt seine Geschäftstätigkeit voraussichtlich bis zum Ende des Kalenderjahres auf, abhängig von der Zustimmung durch die Kartellbehörden und weiteren Bedingungen. Ferner ist geplant, zukünftig die Kapazitäten des Joint Ventures deutlich auszubauen und zusätzliche Entwickler einzustellen.

Als führender Anbieter von Speicherprodukten bietet Qimonda eine breite Expertise in allen Bereichen der Speicherchip-Technologie, von der Entwicklung bis hin zur Fertigung. Sony wird weiterhin seine eigene DRAM-Expertise wirksam einsetzen, um einzigartige Lösungen maßgeschneidert für Endprodukte zu entwickeln. Mit der Zusammenführung des weiten technischen Know hows und der entsprechenden Ressourcen beider Unternehmen zielt das neue Joint Venture darauf, die einzigartige Position bei der Entwicklung von kundenspezifischen DRAM zu nutzen.

„Wir sind überzeugt, dass das Joint Venture unser zukünftiges Produktdesign und die Entwicklung von Lösungen unterstützen und uns den Weg für die weitere Produktdiversifikation bei PC-fremden Anwendungen ebnen wird“, sagt Kin Wah Loh, Vorstandsvorsitzender von Qimonda. „Der Aufbau eines neuen Design Centers in Tokio in Zusammenarbeit mit Sony ist ein strategischer Schritt, die weltweiten Forschungs- und Entwicklungskapazitäten in diesem Bereich zu forcieren. Da Japan ein wichtiger und dynamischer Markt für uns ist und hervorragende Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung – insbesondere im Bereich Graphik und Consumer – bietet, sind wir erfreut, unsere erfolgreichen Aktivitäten hier kontinuierlich zu erweitern.“

„Wir sehen die Gründung des Joint Ventures mit Qimonda, einem führenden Speicherchip-Hersteller, als eine ideale Gelegenheit, um unsere hochentwickelte DRAM-Design Expertise auszubauen, mit der Sony kontinuierlich Mehrwert bei Endprodukten in neuen Geschäftssegmenten geschaffen hat,“ sagte Yutaka Nakagawa, Executive Deputy President und verantwortlich für die Semiconductor & Component Group (Semiconductor and Component) bei Sony. „ Wir glauben, dass die Integration der technologischen Stärken beider Unternehmen uns in eine beispiellose Position in puncto Kreativität und Design bringen wird, um weiterhin die Zukunft mitzuentwickeln.“

Tsuyoshi Kashiwagi (Sony) wurde zum President und CEO von Qreatic Design ernannt, Thomas Seifert (Qimonda) zum Aufsichtsratsvorsitzenden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-1