Anzeige
Anzeige
© ams Komponenten | 22 Dezember 2020

ams und Senova starten die Produktion digitaler Schnelltests

ams und Senova haben erfolgreich mit der Produktion von Lateral Flow Test-Kits begonnen, die zum Nachweis von Covid-19 (SARS-CoV-2)-Antikörpern eingesetzt werden sollen.

ams und Senova, ein Hersteller von Medizinprodukten im Bereich In-vitro-Diagnostik, verkünden, dass sie erfolgreich eine Produktionslinie für Tests zum Nachweis von Antikörper gegen das Covid-19 (SARS-CoV-2)-Virus eröffnet haben. Im thüringischen Weimar eröffneten ams und Senova die Produktionslinie, so das Chip-Hersteller aus Premstätten. Ein speziell entwickeltes Sensormodul, basierend auf dem Spektralsensor AS7341L von ams, ermöglicht eine spektral aufgelöste sensible Interpretation von Lateral Flow-Immunassays. Die Daten werden an eine zertifizierte medizinische Cloud gesendet. Das Gerät ermöglicht eine quantitative Interpretation, die genau und kosteneffektiv ist und ein objektives Ergebnis liefert, das keiner Interpretation durch den Benutzer bedarf. Durch die Nutzung der Senova GreenLight-Plattform kann das Testkit in Arztpraxen und anderen patientennahen Situationen (Point-of-Care-Testing) eingesetzt werden. Antikörpertests sind im Kampf gegen die Covid-19 (SARS-CoV-2)-Pandemie nach wie vor unerlässlich. Es wird erwartet, dass im Zuge der Verabreichung von Impfungen vermehrt Antikörpertests benötigt werden. Bevor ein Impfstoff verabreicht wird, ist es wichtig zu prüfen, ob Antikörper im Blut nachweisbar sind. Darüber hinaus können die Lateral-Flow-Antikörpertests verwendet werden, um die Notwendigkeit einer Impfung und deren Wirksamkeit im Zeitverlauf zu überprüfen. Es ist wichtig zu wissen, welcher Anteil der Bevölkerung Antikörper besitzt, um die richtigen Prioritäten setzen zu können. „Ich bin sehr stolz auf diese Leistung, die ams und Senova gemeinsam erbracht haben. Die Tat-sache, dass wir in weniger als neun Monaten vom Konzept zur Serienproduktion gekommen sind, ist ein Beweis der Qualität unserer Partnerschaft und der Fähigkeiten beider Unternehmen. Vielen Dank an alle an dieser aufregenden Innovation beteiligten Teams von ams und Senova", so Dr. Thomas Stockmeier, COO der ams AG. „Diese Technologie ist für die Bevölkerung gerade jetzt wichtig. Mit schnellen, präzisen Point-of-Care-Tests hoffen wir darauf, es dem medizinischen Personal zu ermöglichen, Impfungen schneller und zielgenauer durchzuführen.“ „Dies ist die Art der Zusammenarbeit, die eine positive Wirkung erzielen soll. Die Teams haben sehr konstruktiv zusammengearbeitet und sich gegenseitig angespornt, in kurzer Zeit Spitzenleistungen zu erbringen", so Hans Söffing, CEO von Senova. „Das Senova-Team hat auf der Grund-lage unseres umfassenden Fachwissens hart daran gearbeitet, Senova GreenLight für diese Lösung verfügbar zu machen."
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.07.15 08:57 V18.20.2-2