Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Zumtobel Komponenten | 30 Dezember 2020

Zumtobel kooperiert mit Quuppa zu Indoor Location Services

Objekte oder Geräte mithilfe von direkt in Leuchten integrierter Sensorik genau lokalisieren – das ist das Ziel einer neuen Partnerschaft von Zumtobel mit Quuppa. Das finnische Unternehmen ist ein Spezialist bei Echtzeit-Lokalisierungssystemen (engl. Real-Time Locating System, RTLS).osten.

Zumtobel nutzt die Hard- und Software von Quuppa und integriert die hochpräzise Lokalisierungstechnik direkt in Zumtobel-Lichtinfrastruktur. Hierdurch sinken für Kunden die Gesamtkosten und die Komplexität in der Projektintegration signifikant. Auf diese Weise könnten bis zu 40 Prozent der Kosten für die Installation der Quuppa-Technologie und der dazugehörigen Ethernet-Infrastruktur eingespart werden, so das Unternehmen. "Die Partnerschaft zwischen Zumtobel und Quuppa unterstreicht die strategische Bedeutung der Lichtindustrie im Bereich des Internets der Dinge und Asset Tracking", sagt Thomas Hasselman, Chief Marketing Officer bei Quuppa "Wir bringen unseren Kunden klare Vorteile durch die Möglichkeit einer kostengünstigen Ausrüstung oder Nachrüstung von Zumtobel-Leuchten mit moderner Asset-Tracking-Technologie sowie der Nutzung des Zumtobel-Service-Netzwerks zur Planung, Kommissionierung und Wartung der kombinierten Infrastruktur", setzt Tomasz Zareba, Director Digital Services bei Zumtobel, hinzu.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.04.15 09:56 V18.15.43-1