Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Meyer burger Markt | 10 Dezember 2020

Meyer Burger einigt sich mit Photovoltaik-Hersteller Ecosolifer

Die Meyer Burger Technology AG und die Ecosolifer AG sind übereingekommen, einen Schlussstrich unter ein Projekt aus dem Jahr 2015 zu ziehen.

Der Vertrag von 2015 beinhaltete die Lieferung einer Heterojunction-Zelllinie der früheren Generation für das Fertigungswerk in Csorna, Ungarn. Ecosolifer hatte von sich aus das Projekt zeitweilig sistiert, weswegen die geplante Abnahme nicht in 2016 durchgeführt werden konnte. Das Equipment musste von Meyer Burger über einen längeren Zeitraum eingelagert werden. Nach Wiederaufnahme des Projekts konnte die Anlage trotz schwieriger Voraussetzungen in Betrieb genommen werden und wurde jetzt im Rahmen einer Vergleichsvereinbarung von Ecosolifer final abgenommen. Meyer Burger wird für Ecosolifer weiterhin Serviceleistungen bereitstellen. Gemäss Vereinbarung leistet Ecosolifer eine Abschlagszahlung in der Höhe von CHF 0.89 Mio. Im Gegenzug nimmt Meyer Burger auf die Anlagen aus dem Jahr 2015 eine Wertberichtigung für 2020 in der Höhe von CHF 2.86 Mio. vor. Aus diesem Geschäft entsteht folglich ein Nettoverlust in Höhe von CHF 1.97 Mio. sowie ein Nettoliquiditätszufluss von CHF 0.89 Mio. Für Meyer Burger sei der Abschluss dieses Kapitels ein weiterer Schritt, um sich von ihrer Vergangenheit zu lösen und sich auf das neue Captive Businessmodell zu konzentrieren und selber in die Solarzell- und Modulproduktion einzusteigen, heisst es abschliessend in einer Pressemitteilung.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2021.10.14 17:14 V18.25.1-2