Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Dialog Semiconductor Komponenten | 10 November 2020

Dialog Semiconductor: Umsatz liegt über dem oberen Bereich des prognostizierten Zielkorridors

Der Konzernumsatz lag mit 386 Millionen US-Dollar über dem Mittelwert des August-Zielkorridors und 5 Prozent unter Q3 2019, teilt der Konzern mit. Die Bruttomarge wird mit 48,3 Prozent (Q3 2019: 49,2 Prozent) angegeben und die bereinigte Bruttomarge mit 50,7 Prozent.

Der operative Verlust von 7,0 Millionen US-Dollar beruhe hauptsächlich aufgrund eines Wertminderungsaufwands von 44,9 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit der Übernahme von Adesto Technologies Corporation. Das bereinigte Betriebsergebnis liegt bei 91,5 Millionen US-Dollar. Ende Juni 2020 hatte das Unternehmen die Übernahme von Adesto abgeschlossen. Im Rahmen seines Aktienrückkaufprogramms von 2019 erwarb das Unternehmen in Q3 2020 685.769 Stammaktien für insgesamt 25,6 Millionen Euro. Nach Quartalsende hat das Unternehmen im Oktober 2020 die zweite Tranche des Aktienrückkaufprogramms 2019 abgeschlossen. Der Gesamtbetrag beläuft sich auf 70,0 Millionen Euro. Der Umsatz im Geschäftssegment Custom Mixed Signal mit dem größten Kunden überstieg aufgrund neuer Mixed-Signal-Produkte den Vorjahreszeitraum um 12 Prozent. Der Umsatz mit Configurable Mixed-Signal ICs (CMICs) lag in Q3 2020 36 Prozent über dem Vorjahr, angeführt von GreenPAK(TM) und Charger-Schaltungen. Der Umsatz mit Bluetooth(R)-Low-Energy (BLE) lag in Q3 2020 60 Prozent über dem Vorquartal und 8 Prozent über dem Vorjahr, insbesondere aufgrund starker Nachfrage nach Fitnesstrackern und Digitaluhren Dialog und Renesas weiteten mit dem Einsatz von PMICs von Dialog in den Referenzplattformen R-Car M3 und R-Car E3 ihre Kooperation aus. Telechips entschied sich für Dialog als Partner erster Wahl für Power-Management bei Automotive-Plattformen der nächsten Generation. Nach Quartalsabschluss schloss das Unternehmen am 19. Oktober 2020 eine Vereinbarung über die Lizensierung seiner Conductive Bridging RAM (CBRAM)-Technologie an GLOBALFOUNDRIES. „Aufgrund positiver Entwicklungen im gesamten Portfolio, insbesondere von PMICs, BLE und CMICs, übertraf der Umsatz im dritten Quartal unsere Prognosen aus dem August. Im Zuge der durch die Pandemie bedingten gesellschaftlichen Veränderungen hat sich die Nachfrage nach unseren Produkten in Kopfhörern, Fitness-Trackern, Digitaluhren, Notebooks und Tablets erhöht. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend im vierten Quartal fortsetzen wird. Während wir weiterhin erfolgreich durch die sich verändernden Lockdown-Beschränkungen navigieren, konzentrieren wir uns auf die Integration von Adesto. Wir freuen uns über die Ausweitung unseres Geschäfts auf den Bereich des industriellen IoT und die langfristigen Wachstumsaussichten von Adesto“, so Dr. Jalal Bagherli, CEO von Dialog Semiconductor. „Wir erwarten für das vierte Quartal 2020 einen Umsatz im Bereich von 380 bis 430 Millionen US-Dollar und eine bereinigte Bruttomarge, die etwa der der ersten neun Monate 2020 entspricht“.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.11.27 15:37 V18.13.10-1