Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mikael damkier dreamstime.com Markt | 03 November 2020

Marvell Technology Group übernimmt Inphi

Die Marvell Technology Group und die Inphi Corporation haben eine endgültige Vereinbarung getroffen, nach der Marvell Inphi für rund 10 Milliarden US-Dollar erwerben wird. Das Unternehmen, das seinen Sitz in den USA haben wird, soll ein US-Halbleiterunternehmen mit einem Wert von rund 40 Milliarden US-Dollar schaffen.

Nach Abschluss der Transaktion werden die Marvell-Aktionäre etwa 83 Prozent und die Inphi-Aktionäre 17 Prozent des kombinierten Unternehmens besitzen. Inphi hat eine Hochgeschwindigkeits-Datenverbindungsplattform aufgebaut, die geeignet ist, die Nachfrage nach erhöhter Bandbreite und niedrigem Stromverbrauch für die Cloud-Rechenzentren und globalen Netzwerke der Zukunft zu erfüllen. Das Hochgeschwindigkeits-Elektrooptik-Portfolio des Unternehmens biete die Konnektivitätsstruktur für Cloud-Rechenzentren und kabelgebundene und drahtlose Carrier-Netzwerke, ebenso wie Marvells Copper Physical Layer-Portfolio für künftige In-Vehicle Netzwerke. Es werde erwartet, dass die Transaktion jährliche Synergien in Höhe von 125 Millionen US-Dollar generiert, die innerhalb von 18 Monaten nach Abschluss der Transaktion realisiert werden sollen. „Unsere Übernahme von Inphi wird Marvells Führungsposition in der Cloud stärken und unsere 5G-Position im nächsten Jahrzehnt ausbauen", so Matt Murphy, Präsident und CEO von Marvell, in einer Pressemitteilung. „Marvell und Inphi teilen die Vision, die weltweite Dateninfrastruktur zu ermöglichen, und wir haben beide unsere jeweiligen Geschäftsbereiche umgestaltet, um von dem starken Wachstum zu profitieren, das im Bereich der Cloud-Rechenzentren und der 5G-Mobilfunkmärkte erwartet wird", ergänzt Ford Tamer, Präsident und CEO von Inphi.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.11.27 15:37 V18.13.10-1