Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© MAHLE Markt | 28 Oktober 2020

MAHLE stärkt globale Aufstellung bei Klimatisierungstechnik

MAHLE übernimmt das Klimatisierungsgeschäft der Keihin Corporation in Japan, Thailand und den USA. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde jetzt unterzeichnet. Das Unternehmen stärkt mit diesem Schritt seine globale Aufstellung bei der Klimatisierungstechnik und verbessert seinen Marktzugang insbesondere in Südost-Asien.

Klimatisierungssysteme zählen zu den strategischen Zukunftsfeldern von MAHLE, um das Geschäft abseits des klassischen Verbrennungsmotors weiter auszubauen. Die Umsetzung der Vereinbarung ist für das erste Quartal 2021 geplant und bedarf noch der Zustimmung verschiedener Kartellbehörden. „Das ist ein wichtiger strategischer Schritt im Rahmen unserer Transformation, um die globale Wettbewerbsfähigkeit in unseren Zukunftsfeldern nachhaltig weiterzuentwickeln“, sagt Dr. Jörg Stratmann, CEO und Vorsitzender der MAHLE Konzern-Geschäftsführung. „Damit können wir unseren Kunden in der Region künftig eine noch bessere Unterstützung in den Bereichen Entwicklung und Produktion bieten.“ Gerade bei Elektrofahrzeugen würden Klimasysteme zu den wichtigen Akzeptanzfaktoren im Markt zählen, heißt es in einer Mitteilung. Sie nehmen direkten Einfluss auf den Komfort und den Energiehaushalt und somit die Reichweite und Performance eines elektrisch angetriebenen Fahrzeugs. Zum MAHLE Portfolio zählen daher unter anderem hoch effiziente Klimaanlagen und Wärmepumpensysteme für den Einsatz in Elektrofahrzeugen.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.11.27 15:37 V18.13.10-1