Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dmitriy shironosov dreamstime.com Markt | 26 Oktober 2020

STW und MRS beschließen Kooperation

Das Kaufbeurer Unternehmen Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW) und die in Rottweil ansässige MRS Electronic GmbH & Co KG bündeln künftig ihre Kompetenzen. Kunden auf dem Markt der mobilen Arbeitsmaschinen sowie im Automotive sollen noch vielfältiger bedient werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

STW bietet für den Markt der mobilen Arbeitsmaschinen Lösungen von Sensorik, Steuerungen, Mensch-Maschine-Schnittstellen bis hin zu Vernetzung, Datenmanagement und Cloud-Anbindungen. MRS ist spezialisiert auf intelligente Elektronikprodukte in der Fahrzeugindustrie. Bisher mussten Kunden oft getrennt auf STW oder MRS zugehen. Die Kooperation soll den Kunden einen großen Mehrwert bieten und Synergien schaffen. Neben der Erweiterung und dem gegenseitigen Austausch von Produkten, besteht das langfristige Ziel darin, gemeinsame Lösungen anzubieten. MRS Electronic erweitert durch die Kooperation mit STW sein bisheriges Angebot an Kleinsteuerungen um Steuerungen mit einer großen Anzahl an I/Os und Kommunikationsmöglichkeiten (CAN-Bus, Ethernet, BroadR-Reach) sowie entsprechende I/O-Module – beides in normalen und funktional sicheren Varianten. MRS gewinnt zudem STW-Produkte aus dem vielversprechenden und wachsenden Markt der Bordnetzsteuergeräte zum Portfolio hinzu. STW profitiert im Gegenzug im Nischenmarkt der Kleinsteuerungen und Produkte wie Relais, Gateways und CAN-Steuerungen.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.11.27 15:37 V18.13.10-2