Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dmitriy shironosov dreamstime.com Markt | 14 Oktober 2020

Strategische Partnerschaft zwischen DTC und TRIWO

Die TRIWO Automotive Testing GmbH und die DTC GmbH Navigation & Security Solutions verfolgen mit ihrer strategischen Partnerschaft künftig das gemeinsame Ziel, Ingenieuren mit einer RoadEdge Strecke das modernste ADAS Testzentrum deutschlandweit zu bieten. Das berichten die Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Zusätzlich zur state-of-the-art Ausstattung des Zentrums mit Einrichtungen zum Testen des NCAP-Katalogs, können bei der Reservierung oder direkt vor Ort Serviceleistungen zugebucht beziehungsweise vermittelt werden, die den Testingenieuren Zeit und Kosten sparen. Im ersten Bauabschnitt ist TRIWO im Begriff mit den Sanierungen und dem weiteren Ausbau des Testcenters in Bad Sobernheim einen innovativen Standort zu erschaffen, der mit insgesamt 135.000 Quadratmetern Fläche auf dem Runway, verschieden großen Versuchsflächen von bis zu 67,5 m x 550 m und einem 1.840 Meter Nasshandlingskurs, beste Bedingungen für das Automotive Testing bietet. Es stehen drei Bereiche für ADAS Tests zur Verfügung mit Zugtargets, Pedestrians und Plattformen, die sich mit verschiedenen Kreuzungsbereichen für Querverkehrsszenarien eignen. Für Lane-Assist-Anwendungen gibt es einen 3,0 Kilometer langen 3-spurigen Autobahnabschnitt. Um die Testingenieure vor Ort optimal zu unterstützen, bietet die DTC als Systemlieferant High-Performance GNSS Systeme und Inertialmesstechnik von OxTS an, beispielsweise ein komplettes RT Target Hunter System oder mobile Automotive-Videosysteme und ein RTK Modem zum Empfang der streckenweiten Basisdaten von der Basestation. Die herstellerunabhängige und anspruchsvolle Teststrecke befindet sich in der Mitte Deutschlands und ist von vielen Automotivestandorten aus sehr gut erreichbar.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2