Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© International Federation of Robotics Markt | 09 Oktober 2020

Industrieroboter sind weiter auf dem Vormarsch

Der neue Bericht "World Robotics 2020 Industrial Robots", der von der International Federation of Robotics (IFR) vorgelegt worden ist, weist einen Rekord von 2,7 Millionen Industrierobotern aus, die in Fabriken auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Das entspreche einem Anstieg von 12 Prozent.

Der Verkauf neuer Roboter bleibt mit 373.000 weltweit ausgelieferten Einheiten im Jahr 2019 auf einem hohen Niveau. Dies seien zwar 12 Prozent weniger als 2018, aber immer noch das dritthöchste jemals verzeichnete Verkaufsvolumen. „Der Bestand an Industrierobotern, der heute in Fabriken auf der ganzen Welt im Einsatz ist, markiert den höchsten Stand in der Geschichte", sagt Milton Guerry, Präsident der International Federation of Robotics, in einer Pressemitteilung. „Angetrieben durch die Erfolgsgeschichte der intelligenten Produktion und Automatisierung ist dies ein weltweiter Anstieg von etwa 85 Prozent innerhalb von fünf Jahren (2014 bis 2019). Die jüngste Verlangsamung des Umsatzes um 12 Prozent spiegelt die schwierigen Zeiten wider, die die beiden Hauptabnehmerindustrien, die Automobilindustrie und die Elektro-/Elektronikbranche, durchlebt haben". Asien bleibt der stärkste Markt für Industrieroboter - der Bestand für den größten Anwender der Region, China, stieg um 2 Prozent und erreichte 2019 etwa 783.000 Einheiten. An zweiter Stelle steht Japan mit rund 355.000 Einheiten - ein Plus von 12 Prozent. Auf dem zweiten Platz liegt Indien mit einem neuen Rekord von rund 26.300 Einheiten - eine Zunahmen von 15 Prozent. Innerhalb von fünf Jahren hat Indien die Zahl der in den Fabriken des Landes eingesetzten Industrieroboter verdoppelt. Europa erreichte 2019 einen Betriebsbestand von 580.000 Einheiten - ein Plus von 7 Prozent. Deutschland bleibt der Hauptnutzer mit einem Bestand von etwa 221.500 Einheiten - das ist etwa dreimal so viel wie in Italien (74.400 Einheiten), fünfmal so viel wie in Frankreich (42.000 Einheiten) und etwa zehnmal so viel wie in Großbritannien (21.700 Einheiten). Die USA sind der größte Anwender von Industrierobotern in Nord- und Südamerika und haben einen neuen Höchststand von etwa 293.200 Einheiten erreicht - ein Anstieg um 7 Prozent. An zweiter Stelle steht Mexiko mit 40.300 Einheiten, was einem Plus von 11 Prozent entspricht, gefolgt von Kanada mit etwa 28.600 Einheiten - eine Zunahme von 2 Prozent.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1