Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ZF Markt | 08 Oktober 2020

ZF Friedrichshafen AG übernimmt 100 Prozent der Anteile der ZF Sachs Micro Mobility GmbH

Die ZF Friedrichshafen AG hat alle Anteile des bisherigen Gemeinschaftsunternehmens ZF Sachs Micro Mobility GmbH übernommen. Die bisherigen Gesellschafter BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH sowie die Gustav Magenwirth GmbH & Co. KG (MAGURA) haben ihre jeweiligen Anteile auf die ZF Friedrichshafen AG übertragen.

Sie blieben weiterhin Partner und Lieferanten der nun als 100-prozentige ZF-Tochter eigenständig agierenden ZF Sachs Micro Mobility GmbH, heißt es in einer Pressemitteilung. Die BrakeForceOne GmbH, weiterer Gesellschafter im nun aufgelösten Gemeinschaftsunternehmen, hatte ZF bereits im vergangenen Jahr komplett übernommen. Um in den wachsenden Markt der Elektromobilität einzusteigen und neue technologische Impulse zu setzen, hatte ZF mit den Partnern BMZ, MAGURA und BrakeForceOne in den vergangenen Jahren das Gemeinschaftsunternehmen ZF Sachs Micro Mobility GmbH betrieben. „Mit der Übernahme aller Anteile wollen wir unseren Footprint und unsere Kompetenz im weiter wachsenden Markt der Mikromobilität festigen und ausbauen. Unser Ziel mit der neuen Struktur ist es, dass die ZF Sachs Micro Mobility GmbH am Markt eigenständig noch schneller und flexibler agieren kann“, sagt Daniel Härter, Senior Vice President Industrietechnik bei ZF. Die Geschäftsführung der ZF Sachs Micro Mobility GmbH bleibt mit Michael Funk und Marc Sommer unverändert, Sitz der Gesellschaft ist Ravensburg.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2